von Alex Olma
10. September 2013 – 13:55 Uhr

Der König ist tot, es lebe der König: Air Video HD

Die Video-Streaming-App Air Video begleitet den App Store seit 2009. Nun steht Air Video HD (2.69 €; universal; App-Store-Link) als ebenbürtiger Nachfolger im Download-Verzeichnis.

IPhoneBlog de AirVideoHD iPad

Darin neu: Ein Offline Mode, der auf Knopfdruck Filme und TV-Serien am Desktop umwandelt und drahtlos auf das iPhone und iPad überspielt. Die notwendige Mac- und Windows-Server-Software erlaubt in ihrer neuen Version mehrere Benutzer. So schauen Kids nur in ihr Cartoon-Verzeichnis.

Wie sich bereits einbürgerte, verteilt der App-Store-Entwickler aktuelle Beta-Versionen seines Desktop-Clients im hauseigenen Forum.

Das neue Interface ist eine Verbesserung gegenüber dem überholten App-Design aus den vergangenen Jahren, jedoch kein radikaler Wurf. Ehrlich gesagt: Das neue Programm von InMethod steuert mit wuchtigen Buttons, fettem Font und überladener UI exakt in die iOS-7-Gegenrichtung. Das fällt derzeit aus dem Trend, kann in ein paar Monaten, wenn wir die hundertste Optikanpassung mit weichen Farbtönen, hauchdünnen Linien und Blur-Effekten hinter uns haben, aber vielleicht auch wieder frisch wirken. Nichtsdestotrotz: Ich mag den neuen Look nicht.

Air Video HD glänzt jedoch (wie gehabt) mit seinem funktionierenden Streaming. Das mag mit den vielen Jahren an Erfahrung, die die App bereits sammelte, nicht überraschen, bleibt aber der entscheidende Aspekt.

IPhoneBlog de AirVideoHD iPhone

Air Video HD löst nach vier Jahren seinen Vorgänger ab, der für Benutzer mit älteren iOS-Generationen im Store verbleibt. Deshalb erfordert das Update aktuell ein iPhone oder iPad mit iOS 6 (später iOS 7). Ohne iOS-4-Altlasten geht's so noch einmal neu los!

Ich verwende Air Video in Ergänzung zu Infuse (für die Offline-Konvertierung) und Plex (den Media-Server) immer noch regelmäßig. Meistens für den schnellen Zugriff auf Videodateien, die irgendwo auf der Mac-Festplatte lagern und über AirPlay auf einen Fernseher wollen.

  • andstdout

    Schade dass die neue Version keine DRM- Videos mehr abspielt, bin 90% der Meinung, dass ging mit der Alten?!

  • Marco Dengel

    “Meistens für den schnellen Zugriff auf Videodateien, die irgendwo auf
    der Mac-Festplatte lagern und über AirPlay auf einen Fernseher wollen.”
    Wenn es wirklich nur/hauptsächlich darum geht, halte ich “Beamer” für sehr angebracht:
    http://beamer-app.com/

  • Wunderwally

    Warum benutzt du eigentlich eine Kombination aus Air Video, Infuse und Plex wenn Plex all das (soweit ich informiert bin) ja auch selbst ganz gut macht. Gut, für das Sync-Feature in Plex braucht man einen Plexpass, aber ansonsten find ich die Lösung alles in einer App zu machen irgendwie komfortabler.

    • http://www.appleoutsider.de/ AppleOutsider.de – Sebastian P

      Ich denke weil das “irgendwo auf der Festplatte” nicht funktioniert.

      Plex zeigt wirklich nur zuverlässig Dinge an, die nach der erforderten Namenskonvention auf der Platte liegen. Das ist für mich der Grund, warum Plex völlig unnütz ist. Ich habe eine eigene Vorstellung davon, wie Dateinamen auszusehen haben, und das wirft Plex völlig aus der Bahn. Es wäre ja alles kein Problem wenn Plex einfach die Ordner anzeigen würde, wie sie sind, sprich einfach 1:1 einen Dateimanager hätte, aber wenn selbst im Ordner-Modus werden Informationen nur so angezeigt, wie Plex sie aus der TVDb zugeordnet hat – und wenn es denkt, dass diese Video-Datei eine Folge “Mord ist ihr Hobby” ist, dann ist es halt eine Folge “Mord ist ihr Hobby” und nicht die gestern selbst zusammengebaute Aufnahme der Geburtstagsparty mit “Whodunit” Rollenspiel, das einfach nur irgendwie ähnlich benannt wurde.

      Ist wirklich schade dass sich Plex da so krampft… ist eine tolle Software auch wegen der automatischen “gesehen” Anbindung an verschiedene Dienste.

  • xraceweb

    Kann Air Video HD denn auf Files vom NAS per AFP/SMB Freigabe spielen, ohne ne Audioverzögerung einzubauen ?!
    Die mitbewerber schaffen das ja eher nicht :(

  • macmercy

    Offline-Version hin oder her – wie funktioniert das Ganze denn nun genau? Hab die HD-Version geladen und mal ein XVid-Video in den (vorher zu bestimmenden) ‘Share-Folder’ am Mac geworfen – Air Video Server HD läuft natürlich. Am iPad/iPhone tat sich darauf… gar nichts.

    Sollte doch automatisch starten? Mit einem WMV versucht – gleiches Ergebnis. Mir fehlt eine Hilfe-Funktion, die das mal simpel erklärt. Oder wollt Ihr mal dem Dummy helfen?

    • http://blog.konodora.de/ meocrisis

      Server am Mac starten. Verzeichnis mit Videos zur Liste hinzufügen.
      App auf iOS starten. Links in der liste erscheint oben dein Rechner (sofern sich beide im gleichen Netzwerk befinden…. Dann auf den Rechner touchen und den Film abspielen….

  • tomba

    hat jemand air video hd i.v.m. einem ipad mini am laufen? habe ziemliche performanceprobleme… auf 3sek video kommen 60sek buffern :P

  • Pingback: Videos streamen von OSX nach IOS | all-IT

  • http://www.appleoutsider.de/ AppleOutsider.de – Sebastian P

    Mir ist grad was aufgefallen – Air Video HD Server braucht KEIN Java mehr unter Windows.

    Alleine deshalb solltest Du überall und jedem dazu raten, Air Video wegzuschmeißen und Air Video HD zu benutzen.

    Ich hatte gerade die Aufforderung, Java einem Update zu unterziehen – da ist mir dann wieder eingefallen, wofür es eigentlich drauf ist. Jetzt fliegt es runter. Und Air Video auch.

    Hatte beides parallel laufen seit dem Artikel hier, konnte aber mit HD nicht so richtig warm werden. Hätte ich auch früher drauf kommen können.

    http://forums.inmethod.com/topic/9-java/

    • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

      Ah, danke für die Info!

iPhoneBlog–Social

Sponsorship

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store beglückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!

Archiv

Gastfreundschaften