von Alex Olma
13. September 2013 – 05:15 Uhr

Chrome für iOS mit ‘Breitbandmanagement’

IPhoneBlog de Chrome Bandwidth

Chrome has the ability to reduce your data usage by up to 50% and load pages faster when on a cellular network. The browser uses Google’s servers to condense image file sizes and perform other optimizations to reduce bandwidth consumed by the page.

Die Funktion ‘Data cost savings‘ existiert in Google Chrome (kostenlos; universal; App-Store-Link) seit Sommer, rollte aber erst peu à peu aus.

Als Gegenleistung fließen alle Webdaten explizit über Googles Server.

  • http://www.tausend-medien.de/ Ulrich Tausend
  • Kocki

    Ich finde die Option nicht. Mache ich etwas falsch? iPhone 5, alles auf neuester Version.

    • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

      Wird erst nach und nach freigeschaltet.

  • Algo

    Hmm stimmt … da die NSA sowieso schon mit liest kann ich alle meine Daten auch gleich direkt über Googles Server schicken ;). Die machen das natürlich völlig uneigennützig für die Kunden und nicht um die Daten zwecks Werbung zu nutzen oder zu verkaufen ;).

  • http://michelbalzer.de/ Michel

    „Alle Webdaten“? Ich meine https-Verbindungen sind ausgeschlossen.

iPhoneBlog–Social

Sponsorship

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store beglückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!

Archiv

Gastfreundschaften