von Alex Olma
17. September 2013 – 07:51 Uhr

iPhone 5c: ‘Plastic Perfected’

Direkt5c

Auffällig: Apple spricht in seinem Werbematerial von Plastik und versteckt sich nicht hinter Begriffen wie Polycarbonat oder der vorteilhaften Bezeichnung Kunststoff. Der Erfolg der 5c-Modelle scheint absehbar.

People who are focused on tech specs will complain that nothing’s changed, that this is simply Apple’s previous strategy obscured by pretty colors and a slight name change.

Those people miss the point. The iPhone 5c feels like a new iPhone. It looks unlike any previous iPhone model. (And up until now, you had to buy a case if you wanted your iPhone to be colorful.) In stores and in conversation, it will be considered a new iPhone—one lacking the higher price tag and high-end features of the iPhone 5s. People who buy it won’t feel like second-class citizens or buyers of a hand-me-down—they’ll have a cool new iPhone.

Jason Snell | Macworld

  • Christian

    Die Einschätzung von Herrn Snell ist aber sicherlich die positivst mögliche.

    • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

      Auch ich habe wenig Zweifel am Erfolg des 5c.

      • Christian

        Am Erfolg des 5c zweifel ich auch nicht. Es ging mir um die Beschreibung des Telefons als solches: “fühlt sich an wie ein komplett neues iPhone…jetzt muss man sich keine Hülle kaufen um ein buntes iPhone zu besitzen…die Käufer sehen das Gerät nicht als iPhone zweiter Klasse”.

        Ich wäre ein potentieller Käufer des Geräts gewesen und sehe es als iPhone zweiter Klasse: “alte” Technik, schwerer, etc. Aber das wäre für mich ok gewesen, nur der Preis ist einfach das K.O. Kriterium für mich…aber darum ging es in dem Artikel nicht.

      • JesterLewis

        We’ll see…
        Ich finde, Apple geht den richtigen Weg.
        Leider ist das Bild des 5c in der Öffentlichkeit ein anderes. Ich mutmaße mal, Apple hat mit dem 5c das nun alte 5’er leicht erweitert, ihm einen neuen Look verpasst und bietet dieses nun günstiger an. Also im Prinzip so wie die letzten Jahre auch, nur dass dann eben einfach nur das alte Gerät billiger gemacht wurde – ohne Neuerungen.

        Die Medien und die meisten Beobachter interpretierten das Plastikmodell aber als günstiges Einsteigermodell und sind nun enttäuscht, dass es dies eben nicht ist. Vielleicht hätte da Apple eher etwas mehr kommunizieren müssen.

        Generell steckt Apple in einem Dilemma. Sie haben ein hochklassiges Produkt, das beste OS und eine super Struktur für ihre Geräte – aber eben eher für gut zahlende Kunden. Um sich dem Rest zu öffnen bleibt wohl nur der Weg über den Preis, was dazu führen könnte, dass die gehobenen Modelle an Nachfrage einbüßen. Aber Zuwächse sind eben weiter gewünscht und werden auch erwartet. Was tun?
        Steve würde sagen: FU! That’s the best iPhone ever – take it or leave it!

  • http://www.sebbi.de/ Sebastian H.

    “one lacking the higher price tag” … tell me more! Immer noch das teuerste Smartphone auf dem Markt nach dem 5S …

  • Pingback: iPhone 5c: ‘Designed Together’ – iPhoneBlog.de

iPhoneBlog–Social

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store beglückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!

Archiv

Gastfreundschaften