von Alex Olma
10. Juli 2009 – 08:02 Uhr

Kleines Hilfswerkzeug: iPhoneSimulatorExchange

Bessere Screencasts braucht die iPhone-Welt.

Auf der Suche nach dessen einfachster und qualitativ hochwertigster Erstellung, zum Abgreifen und Weiterverarbeiten des iPhone-Videosignals, haben wir im Laufe von drei Telefon-Generationen bereits einiges ausprobiert: einen VNC-Server namens Veency oder die Software-Kombination ScreenSplitr und DemoGod.

Der heilige Gral ist dabei bislang Apple vorbehalten, die auf ihren Präsentationen regelmäßig zeigen, wie man alle Vorgänge auf dem iPhone-Bildschirm an die große Leinwand wirft. Zwar hört man es munkeln, das eine ähnlich ausgelegte (undokumentierte) Möglichkeit für Programmierer (pro Anwendung) besteht, aber auch wir Journalisten hätten gerne solche Werkzeuge.

Weil? Bessere Präsentationen verkaufen mehr Software.

iPhoneSimulatorExchange.jpg

Nun kommt mit dem iPhone-SDK ein Simulator, der Software-Code auf Intel-Rechnern darstellt. Wer als Entwickler seinen Programm-Code dahingehend kompiliert, hat mit Bildschirmaufzeichnungs-Werkzeuge wie ScreenFlow die Möglichkeit alle Vorgänge im Software-Simulator abzufilmen.

Wer diese fertig zusammengestellten ‘Testversionen’ – die ausschließlich im Simulator laufen – weitergeben möchte, kann im gleichem Atemzug iPhoneSimulatorExchange von Stefan Fürst empfehlen. Der Empfänger muss zwar das kostenlose iPhone-SDK installiert haben, jedoch keine weiteren Gedanken verschwenden wo die Dateien zum Aufrufen hinkopiert werden müssen.

Ein einzelner Klick kümmert sich um den Kopiervorgang der Anwendung an den korrekten Sitzplatz im Dateibaum sowie den Simulator-Aufruf.

PhoneFinger | Wonder Warp Software.jpg

Mit dem richtigen PhoneFinger können damit am Ende feine Digitalfilme von iPhone-Anwendungen herauspurzeln. Ist man noch kein zahlender Entwickler, kann trotzdem am Computerbildschirm die iPhone-Software ausprobiert werden.

Gerade für Design- und UI-Verständnisfragen ist es während der Entwicklung immer hilfreich, einen ‘Nicht-Programmierer’ über sein Werk schauen zu lassen.

-> iPhoneSimulatorExchange

  • Andreas

    Bzgl. “Gerade für Design- und UI-Verständnisfragen ist es während der Entwicklung immer hilfreich, einen ‘Nicht-Programmierer’ über sein Werk schauen zu lassen.” sollte man als Entwickler eher auf Paper-Prototyping setzen. Dann erspart man sich auch in die falsche Richtung zu programmieren. Wird von Apple auch wärmstens empfohlen dies zu tun.
    Cultured Code macht dies sehr gut und hat ein anschauliches Beispiel in deren Blog: http://culturedcode.com/things/blog/2008/06/a-phone-an-ipod-an-internet-communicator-and-a-full-featured-task-manager.html

    Für Screencasts, als Beta Tester alternative usw. sind die im Artikel erwähnten Hilfsmittel sehr hilfreich!

  • Andreas

    Bzgl. “Gerade für Design- und UI-Verständnisfragen ist es während der Entwicklung immer hilfreich, einen ‘Nicht-Programmierer’ über sein Werk schauen zu lassen.” sollte man als Entwickler eher auf Paper-Prototyping setzen. Dann erspart man sich auch in die falsche Richtung zu programmieren. Wird von Apple auch wärmstens empfohlen dies zu tun.
    Cultured Code macht dies sehr gut und hat ein anschauliches Beispiel in deren Blog: http://culturedcode.com/things/blog/2008/06/a-phone-an-ipod-an-internet-communicator-and-a-full-featured-task-manager.html

    Für Screencasts, als Beta Tester alternative usw. sind die im Artikel erwähnten Hilfsmittel sehr hilfreich!

  • Sebastian

    Gibt es die Applikation TimeLog schon? Die will ich haben!

  • Sebastian

    Gibt es die Applikation TimeLog schon? Die will ich haben!

  • Fabian

    Wie hast du das iPhone SDK / den Simulator installiert? Wo kann ich das laden?
    Der Link zu iPhoneSimulatorExchange scheint defekt zu sein

iPhoneBlog–Social

Sponsorship

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store beglückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!

Archiv

Gastfreundschaften