von Alex Olma
1. April 2010 – 17:31 Uhr

[KlimBim] BookArc, Mars Rover, Stephen Fry-Kolumne, WolframAlpha, Campaign Monitor, Things und Cydia-Benutzerschaft

BookArc.jpg

Der ‘TableTop Stand’ aus dem Haus Twelvesouth nennt sich ‘BookArc’ und soll dem iPad für $40 US-Dollar verschiedenste Positionierungen beibringen.

-> http://twelvesouth.com/products/BookArc-iPad/


~~~~

iPhone NASA mars rover client from Heiko Behrens on Vimeo.

Lässt sich ein NASA Mars Rover mit dem iPhone steuern? “There’s an app for that”.

Heiko Behrens und Peter Friese aus Deutschland klopfen für die Mars Rover Challenge der EclipseCon 2010 diese Prototyp-Anwendung zusammen.

via iphonemarsrover

(Danke, Codesurgeon!)


~~~~

mothership.jpg

Stephen Fry verfasst von seinem Cupertino Campus-Ausflug einen sehr schönen Reisebericht für die Time, bei dem der iPad-Release natürlich im Mittelpunkt steht.

Douglas Adams is not alive to see the closest thing to his Hitchhiker’s Guide that humankind has yet devised.

-> The iPad Launch: Can Steve Jobs Do It Again?


~~~~

wolfram1.jpgwolfram2.jpg

WolframAlpha, die mathematische Suchmaschine, verschiebt am heutigen Tag eine Kommastelle für seinen Verkaufspreis, die das Programm nicht mehr für 15.99 € anbietet sondern auf 1.59 € (App Store-Link) reduziert. Bevor das Preissegment von 15.99 € erreicht wurde, vertrieb sich die semantische Wissensdatenbank für 39.99 €.

Wer zu den vorigen Konditionen gekauft hat, kann seinen Geldeinsatz bis zum 03. Mai 2010 zurückfordern. Mehr im Mittelpunkt soll ab sofort das mobile Online-Portal http://m.wolframalpha.com stehen.

Komische Rückbesinnung, nachdem die iPhone-Browser im Dezember noch vor die Tür gesetzt wurden.

via blog.wolframalpha


~~~~

Email client.jpg

Campaign Monitor betreibt E-Mail-Marketing und analysierte über einen halbe Milliarde ihrer im letzten Jahr ausgesendeten Elektrobriefe. Das iPhone OS mit Firmware 3.0 war dabei das am stärksten wachsende E-Mail-Programm. iPhone OS 2.0 wies entsprechend die sich am schnellsten verkleinernde Anwenderschaft auf.

Fair bleibt fair: Um in die Zählung aufgenommen zu werden, muss angehängtes Bildmaterial beim E-Mail-Check abgerufen werden. E-Mail-Clients wie Gmail, Yahoo, Hotmail und Outlook fragen mit ihren Standardeinstellungen nicht automatisch das Fotomaterial ab, und dürften entsprechend weniger in den Statistiken auftauchen.

via campaignmonitor


~~~~

Things.jpg

Meine favorisierte Aufgaben-Verwaltung Things (7.99 €; App Store-Link) vom deutschen Entwicklerstudio Cultured Code, wird voraussichtlich für $19.99 US-Dollar ab Samstag im App Store für das iPad bereitstehen.

via macstories


~~~~

Jay Freeman.jpg

Interessante Hausnummer, die uns der Cydia-Entwickler Jay Freeman mit diesem Tweet über die Verbreitung von ‘Jailbreak-Phones’ mit auf den Weg gibt.

iPhoneBlog–Social

Sponsorship

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store beglückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!

Archiv

Gastfreundschaften