von Alex Olma
9. August 2010 – 10:36 Uhr

[KlimBim] FaceTime über E-Mail, Rooms, Prepaid-Wiki, ‘Frash’ for iPhone, Locktopus und Papermaster-Entlassung

facetime.jpg

In der letzten Woche verteilte Apple eine neue Beta-Version seiner anstehenden iOS-4.1-Aktualisierung an registrierte Entwickler. Diese enthält bereits (versteckte) Spuren der FaceTime-Aktivierung über eine (gewöhnliche) E-Mail-Adresse. Auch die Kopplung, an das für den iTunes-Account hinterlegte ‘Elektro-Postfach’, wäre denkbar.

Erste Gerüchte für ein Authentifizierungsverfahren von Geräten, die die Videotelefonie in Zukunft unterstützen werden, trug am 15. Juli ‘The Boy Genius Report’ in die Welt. Apple könnte durch die Umstellung beziehungsweise Erweiterung von der derzeitigen (stillen) SMS-Methode, FaceTime auf mehr mobile Geräte (iPod touch) oder den Mac (iChat) befördern.

via MacRumors


~~~~

rooms.jpg

Nach einer leidvollen Update-Odyssee ist Björn Teichmanns ‘Rooms – Your iPhone IRC Chat Client’ (kostenlos; universal; App Store-Link) nach etlichen Wochen zurück im App Store und für die drei nächsten Tage kostenlos zu laden.


~~~~

wiki.jpg

Für den Sommerurlaub gerüstet: “Pay as you go providers with data by country (A-Z)“. Zu verwenden mit einem freien oder freigeschalteten Apple-Telefon.

(Danke, Hamsta!)


~~~~

flash.jpg

Dem iPad folgt die (inoffizielle) iPhone-Portierung von Adobes Flash und zeigt (erneut), was man jahrelang nicht vermisst hat.

via Redmond Pie


~~~~

DirektLocktopus

Apropos Jailbreak: Mit ‘Locktopus’ steht für $2 US-Dollar eine Passwort-Sperre für das Verriegeln von einzelnen (App-Store-)Anwendungen über Cydia zum Kauf. Zumindest konzeptionell ein interessanter Ansatz.


~~~~

papermaster.jpg

Prominente Apple-Entlassung: Wie die New York Times am Samstag berichtet, verlässt Mark Papermaster, Leiter der ‘Mobile-Device-Hardware’-Abteilung das Unternehmen. “Bob Mansfield, senior vice president for Macintosh hardware engineering, will assume Mr. Papermaster’s responsibilities”.

Papermaster trat im April 2009 die Nachfolge von Tony Fadell an. Die Einstellung des ehemaligen IBM-Mitarbeiters wurde begleitet von einem Rechtsstreit, der außergerichtlich beigelegt wurde.

Weder Apple nach Papermaster kommentierten die Kündigung des Arbeitsverhältnisses. Thematisch wird die Aufhebung der Anstellung mit der “Antennagate“-Problematik am iPhone 4 sowie einer Inkompatibilität zur Unternehmenskultur begleitet.

  • Pingback: Locktopus: bescherm losse applicaties met een wachtwoord (jailbreak) - iPhone - iPhoneclub.nl

  • phlp

    gerade kam meine o2 rechnung.

    hier das, was jeder erwaretet hatte:
    http://dl.dropbox.com/u/1285854/o2facetime.jpg

  • http://www.iphoneblog.de iphoneblog

    Lustig. Ich habe auf meine Rechnung noch gar nicht geschaut. Es soll Provider geben, die diese SMS erstatten.

  • benpiller

    @alex: Wie rufst Du denn Flash-Websites auf? Oder sind die zu “uncool”? Existieren
    Websites für Dich nicht, wenn diese
    Flash nutzen? Zensierst Du Dir Dein Internet selbst, damit es ins Apple-Universum passt?

  • http://www.iphoneblog.de iphoneblog

    Schwieriges Thema. Allgemein kann ich darauf antworten: Wenn mir Webseiten Informationen nur ‘schwierig’ zur Verfügung stellen, konsumiere ich dessen Inhalt nicht. So lese ich beispielsweise keine Blogs mehr, die nur gekürzte RSS-Feeds anbieten.

    Die iOS-Plattform hat bereits eine Größe erreicht, da kann man sich es als Webseitenbetreiber eigentlich nicht mehr leisten, seine Inhalte NUR in Flash bereitzustellen.

  • Anonymous

    Du erwartest also dass Millionen von Webmaster sich Arbeit machen, nur damit Apple nicht Flash implentieren muss?

    Nicht die Webmaster sind schuld dass Flash-Websites auf iOS nicht zugänglich sind, sondern Apple. Dass Flash auch auf Smartphones prinzipiell möglich ist, beweisen Frash und Froyo.

  • http://www.iphoneblog.de iphoneblog

    Ich habe sowohl ‘Flash auf Froyo’ (Nexus One) sowie ‘Frash’ (iPad) intensiv ausprobiert. Derzeit: Kompletter Quatsch, der nicht ernst zu nehmen ist.

    Das sind für mich die besten Beweise, das Flash eine aussterbende Gattung von Technologie ist.

  • Anonymous

    Wenn Du es ausprobiert hast, dann weißt Du auch dass beide Lösungen noch ganz am Anfang ihrer Entwicklung stehen. Immerhin ermöglichen sie es Flash-Sites überhaupt betreten zu können, was eben mit dem iPhone nicht möglich ist.
    Nur weil Videosites sich sehr leicht um HTML erweitern lassen, heißt das noch lange nicht, dass Flash ausstirbt. Komplexe Animationen und Spiele, lassen sich in HTML5 eben nicht so einfach realisieren wie mit Flash. Auch das sollte Dir bekannt sein.
    Und selbst wenn Flash in den nächsten Jahren aussterben sollte, ist dies kein Grund die Technologie jetzt, wo sie überall anzutreffen ist, nicht zu unterstützen.

    Ich bin der Ansicht dass Du lieber Alex zu den schlaueren Bloggern der iPhone-Szene gehörst, und daher solltest gerade Du nicht versuchen Apples Flash-Blockade hinter der allein wirtschaftliche Interessen stehen, auch noch zu verteidigen.

  • http://www.iphoneblog.de iphoneblog

    Zwei Anmerkungen:

    “Wenn Du es ausprobiert hast, dann weißt Du auch dass beide Lösungen noch ganz am Anfang ihrer Entwicklung stehen.”

    Die Portierungen stehen vielleicht ganz am Anfang, Flash jedoch nicht. Nicht einmal Adobe selbst hat bislang gezeigt, das sie es lauffähig bekommen.

    “Komplexe Animationen und Spiele, lassen sich in HTML5 eben nicht so einfach realisieren wie mit Flash.”

    Eine Fingersteuerung bleibt in der jetzigen Form von Flash unmöglich. Da macht es auch keinen Unterschied, ob die Grafiken dargestellt werden, oder nicht.

    “Und selbst wenn Flash in den nächsten Jahren aussterben sollte, ist dies kein Grund die Technologie jetzt, wo sie überall anzutreffen ist, nicht zu unterstützen.”

    Das haben die Leute schon vor drei Jahren gesagt. Mittlerweile ist Flash in keiner vernünftigen Form auf irgendeinem Mobilfunkgerät angekommen.

  • Anonymous

    Das stimmt so nicht. Selbst auf einem
    schwachbrüstigen Nokia E71 ließen sich schon Flash-Games spielen. Natürlich nur sehr
    langsam. Mit der Rechenleistung des iPhones wäre das aber kein Problem mehr.

  • http://www.iphoneblog.de iphoneblog

    Mir scheint, wir kommen hier nicht auf einen Nenner :)

    Für mich sortiert sich Flash langsam selbst aus. Ich halte es daher nicht für sinnvoll, Ressourcen in die Unterstützung einer solchen, langsam sterbenden Technologie zu versenken.

  • http://www.stromanbieterwechseln.us stromanbieterwechseln

    Einfach und unkompliziert die Strompreise vergleichen und den Stromanbieter wechseln zu einem günstigen Stromversorger.

    Stromanbieter
    Mit einem kostenlosen Strom Preisvergleich ist es einfach billige Stromanbieter zu finden.

iPhoneBlog–Social

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store beglückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!

Archiv

Gastfreundschaften