von Alex Olma
20. Februar 2012 – 11:01 Uhr

Im Weihnachtsquartal zahlte Apple 700 Millionen US-Dollar an App-Store-Entwickler

IPhoneBlog de Jobs AppStore

Rund 48.6 Millionen Programm-Downloads verzeichnet Apples App Store pro Tag. Jedes verkaufte iOS-Gerät, insgesamt 315 Millionen (bis zum Quartalsende Q1/2012), zeigte sich für durchschnittlich 75 heruntergeladene Apps verantwortlich. Die iTunes-Betriebskosten pro Jahr schätzte Asymco.com im vergangenen Sommer auf 1.3 Milliarden US-Dollar – aktuell beziffert er diese Summe mit drei Milliarden Dollar.

In den Monaten Oktober bis Dezember zahlte Apple 700 Millionen US-Dollar an Entwickler – seit App-Store-Start beträgt die gesamte Ausschüttung vier Milliarden US-Dollar.

Horace Dediu überschlägt (grob): mit jedem verkauften iOS-Gerät fließen (mindestens) 12 US-Dollar an App-Store-Entwickler.

Since we know the average price (23c) and the payout ratio (70%) then all this boils down to the fact that each iOS device generates $17 of iTunes income from Apps alone. That also means that each iOS device sold results in a minimum payment of $12 to iOS developers.

  • http://www.appleoutsider.de/ AppleOutsider.de – Sebastian P

    Man stelle sich erst einmal vor wie hoch die Umsätze wären wenn ACTA endlich umgesetzt wird…

  • Gast

    Ironie aus oder?!

    • http://www.iphoneblog.de iphoneblog

      Auf wen bezog sich dein Kommentar?

iPhoneBlog–Social

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store beglückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!

Archiv

Gastfreundschaften