iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
24. Januar 2012 – 22:46 Uhr

[update] Apples Geschäftszahlen für Q1/2012: 37.04 Millionen iPhones und 15.43 Millionen iPads

Apple präsentiert seine Geschäftszahlen für das erste fiskalische Quartal 2012, das am 31. Dezember endete. Mit 37.04 Millionen iPhones übertrifft Cupertino alle Rekorderwartungen. Gegenüber dem Vorjahresquartal kletterten die verkauften Stückzahlen der Apple-Telefone um 128-Prozent.

Zu beachten ist: In diese Geschäftszahlen fließt der iPhone-4S-Verkaufsstart sowie das gewohnt starke Weihnachtsgeschäft ein.

IPhoneBlog de iPhone Q1 2012

In Q1/2012 verkaufte Apple 15.43 Millionen iPads. In den drei Monaten zuvor waren es lediglich 9.25 11.12 Millionen Tablets mit Apfel-Logo. Im Vergleich zum Vorjahresquartal legte das iPad um 111-Prozent zu.

IPhoneBlog de iPad Quartal

Kurz vermerkt: Die iPods verkaufen 15.4 Millionen (ein Minus von 21-Prozent); Macs feiern mit einer Stückzahl von 5.2 Millionen (ein Anstieg um 26-Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal) erneut eine große Party.

Insgesamt verzeichnet der US-Konzern 46.33 Milliarden US-Dollar an Umsatz. Der Nettogewinn beträgt 13.06 Milliarden US-Dollar oder 13.87 US-Dollar pro Aktie. Die Bruttogewinnspanne liegt bei 44.7-Prozent. Auch hier ist der Vergleich zum Vorjahresquartal (38.5-Prozent) erheblich.

58-Prozent aller Umsätze verzeichnete Apple außerhalb der USA. In Q4/2011 waren es 63-Prozent.

“We’re thrilled with our outstanding results and record-breaking sales of iPhones, iPads and Macs,” said Tim Cook, Apple’s CEO. “Apple’s momentum is incredibly strong, and we have some amazing new products in the pipeline.”

Um 23 Uhr deutscher Ortszeit erläutert Apple in einer Telefonkonferenz seine Zahlen. Spannende Details werden nachgetragen.

Update

  • Die iPod-Verkäufe liegen über Apples Erwartungen; der iPod touch zählt für die Hälfte der 15 Millionen verkauften Geräte.
  • Der iPod-Durchschnittspreis liegt bei $164 US-Dollar
  • 1.5 Millionen iPads befinden sich bereits in Bildungseinrichtungen.
  • Tim Cook: „Last year was supposed to be the year of the tablet, and I think most people would agree it was the year of the iPad for the second year in a row.“
  • iPhone 4S ist mittlerweile in 90 Ländern vertreten und damit der schnellste Produktstart eines Apple-Telefons.
  • Tim Cook: ‚Es war eine richtige Entscheidung, mehrere iPhone-Modelle anzubieten.‘
  • Laut Tim Cook dominiert das iPhone 4S die 37 Millionen verkauften Telefone. Apple schlüsselt die Verkäufe zwischen iPhone 3GS, 4 und 4S nicht auf.
  • Insgesamt existieren 315 Millionen iOS-Geräte – 62 Millionen kamen im letzten Quartal neu hinzu.
  • Apple zahlte insgesamt 4 Milliarden US-Dollar an Entwickler aus.
  • Am 25. Dezember verzeichnete Apple 140 Millionen iTunes-Downloads.
  • iBooks Author wurde bislang 600.000 Mal heruntergeladen; die iTunes-U-App erhielt 3 Millionen Downloads.
  • iCloud ist kein Produkt sondern eine „Strategie für die nächsten Jahre“ und zählt nach 100 Tagen bereits 85 Millionen Nutzer.
  • Apple besitzt 97.6 Milliarden US-Dollar an Barvermögen.
IPhoneBlog de Revenue

Social

Abonnement

iPhoneBlog präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt, ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt oder meinen Flattr-Button drückt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften