von Alex Olma
13. September 2012 – 16:03 Uhr

Katerstimmung nach dem Feiertag

Regelmäßig stolpere ich über den grandiosen ‘Everything is Amazing and Nobody is Happy‘-Auftritt von Louis C.K. – so brutal ehrlich; fast universell zutreffend. Das Video ist ein Genuss am späten Vormittag nach einem Apple-Event wenn Enttäuschung sich mit Katzenjammer im Internet trifft.

DirektLouie

Warum? Weil!

Niemand zog jemals auf einem iPhone Daten schneller aus dem Netz als mit 14.4 MBit/s. LTE startet mit seiner Bandbreite von 100 MBit/s in nur 60 deutschen Städten. Frust! Niemand legte bislang seine Finger auf ein 4″-iPhone mit ‘In-Cell‘-Retina-Bildschirm. Zu groß! Nein, nicht groß genug! Kein iPhone war zuvor dünner oder leichter; keiner von Apples iOS-Motoren jemals schneller. Fazit: langweilig!

Like how quickly the world owes him something, he knew existed only 10 seconds ago…

Apple verbessert das weltbeste Telefon. Ein Stück Hardware, das über fünf Generationen wuchs und mittlerweile einsam an der Spitze tänzelt. Das iPhone 5 dreht, genau wie seine Vorgänger, die Schraube der gesamten Industrie ein Stück weiter. Wer das nicht sieht, sieht zu kurz.

Mat Honan schreibt für Wired.com eine der besten ersten Meinungen.

But the iPhone? It’s boring. And it’s probably going to remain that way for the foreseeable future. It’s not bad, it’s just the march of time and technology. Revolution becomes evolution. And that phone in your pocket–or more to the point, in the store window–becomes just a part of your life. It’s something you use, something you rely on. And then completely forget about. And in its own way, that’s actually kind of mind-blowing.

  • http://www.potatocows.com/,http://www.stimunation.com/ ChiefPotato

    Naja.. =) Klar, nach so ner Veranstaltung gibts fast immer Enttäuschung. Monate des wartens auf den Event und was man sich alles zusammenwünscht hatte führen einfach fast schon zwangsläufig dazu. Dann kommt auch noch dazu dass diesmal wirklich so ziemlich alles schon vorher bekannt war und es praktisch keine positive Überraschung darüber hinaus gab.
    Andererseits: Soviel schalen Nachgeschmack wie nach der Präsentation gestern hatte ich selten nach Apple Präsentationen zuvor.
    Und auch sehr selten zuvor das Gefühl dass sich die “the best ever …we´ve ever created” Sätze doch leicht hohl anfühlen.
    Klar stimmen sie trotzdem noch,
    Aber wenn man nach nem Tick Gerät so ne Enttäuschung verspürt wie bei nem Tock Gerät, hm, ja, schon booorrring =)

    • Marek

      So seh ich das auch, wenn wenigstens ein “One more thing” gekommen wäre, aber so ist es leider nur ein upgrade vom 4s, was mir persönlich keine fast 700 € wert ist.
      Leider ist in diesem Zusammenhang beispielsweise ein Galaxy Nexus für knapp 300 € sehr verlockend.

      • http://www.potatocows.com/,http://www.stimunation.com/ ChiefPotato

        Beim 4s wars bei mir auch schon der Fall dass es nur mein Hauptgerät war weil ich die Konkurrenz Geräte in zu vielen mir wichtigen Bereichen schlechter fand, nicht etwa weil ich wirklich zufrieden war mit dem 4s selber was nen ordentlichen Sprung im Vergleich zum Vorjahr anging.
        Ich hole mir zum entwickeln eh immer einige Geräte aller möglichen Hersteller, da bin ich mal gespannt ob ich dieses Jahr dann auch wieder für die eigentliche tägliche Nutzung beim iPhone hängenbleibe oder dann doch mal öfter ein anderes Gerät nutze.
        Samsung und Co failen zwar oft genug bei der polierten Implementierung an vielen Ecken, aber zumindest hab ich da doch noch nen Tacken mehr das Gefühl die versuchen zumindest mehr als nur nen Bump.
        (z.B. find ich sowas wie Splitview für mehrere Apps auf Tablets echt nen interessanten Ansatz, genauso wie auch mal nen drucksensitiven präzisen Stylus nutzen können wo praktisch auf nem Smartphone (Notizen, zeichnen etc), blos hätte ich das halt gerne in ner besseren polierteren Implementierung =) )

      • http://www.appleoutsider.de/ AppleOutsider.de – Sebastian P

        “One more thing” ist eine Sache von Steve Jobs. Meiner Ansicht nach wird das nie wieder kommen.

        Mal ganz davon ab dass es neue iPods gegeben hat von denen keiner was gewusst hat. Was hättest Du denn gerne als “One more thing” gehabt? Hm? Taschen-Fusionsreaktor?

    • Fabian

      Boring? Vielleicht. Aber das liegt meiner Meinung daran, dass die meisten Details vorher schon bekannt waren. Am Telefon gibt es eher wenig auszusetzen: Kameras, Prozessor, Grafik, Display, Speaker, LTE, iOS, … alles runderneuert oder verbessert. Ich sehe im iPhone5 einen relativ großen Sprung. Gerade im Vergleich zum 4S. Eigentlich gab es keinen Bereich den sie nicht angefasst haben. Das das nicht nur beim iPhone sondern auch beim iPod touch. Und beim iPod nano. Und bei iTunes.

      Aber was genau hättest du dir denn mehr erwartet? Ein 5 oder 6-Zoll-Telefon? Ein Mini-iPhone? Die Ankündigung das sie auf Android umsteigen? Eine Partnerschaft mit Blackberry? iOS7?

      Gerade im Vergleich zum letzten Jahr hat sich doch ne ganze Menge mehr getan.

      • http://www.potatocows.com/,http://www.stimunation.com/ ChiefPotato

        Gefreut hätte ich mich über einen Bildschirm der nicht nur in der Höhe sondern auch in der Weite zunimmt und jeweils etwas mehr. Und auch doppelt soviel Speicherplatz, idealerweise zum selben Preis aber auch sonst wärs einfach mal Zeit.
        Wenn man viel auf dem Gerät hat und dann auch noch viel Videos macht ist der Speicherplatz garnicht mal so viel.
        Noch dünner bringt mir bei dem Gerät auch wenig wenns nicht biegsam ist, da hätte ichs viel besser gefunden wenns die selbe Tiefe wie das Vorjahresmodell gehabt hätte und dafür wesentlich längere Batterielaufzeit.
        Gut hätte ichs auch gefunden wenn es alle LTE Frequenzbänder unterstützen würde (wie einige der Konkurrenzgeräte), nicht so wie jetzt wo es wohl in Deutschland erstmal nur bei der Telekom und selbst da nur in wenigen Bereichen gehen wird.
        Bei der Kamera steht das neue iPhone auch schlechter da im Vergleich zu einiger Konkurrenz, sowohl was Hardware als auch Onboard Software angeht.
        iOS selber, vor allem das Springboard mit statischen Icons fühlt sich für mich inzwischen an wie veralteter Käsekuchen.
        Käsekuchen find ich an sich nicht schlecht, aber abgestanden ist halt abgestanden.
        Softwareseitig hätte es mich auch schon richtig gefreut wenn sie etwas so simples gemacht hätten wie zu sagen hey, wir haben dieses bescheuerte Download Limit für iTunes/AppStore wenn nicht Wifi Verbindung komplett aufgehoben.

        Was ich auch nicht erwartet hatte, womit mich Apple aber echt mal hätte massiv positiv überraschen können wären Dinge die eben nicht unter Bump fallen würden (etwas “leftfield”, also außerhalb der Bump Kategorie gabs praktisch garnicht, vor allem das stört mich bei nem tick Gerät).
        Sagen wir mal einen drucksensitiven Stylus oder eben nem Bildschirm mit taktilem Feedback wo sich fühlbare Formen rausbilden wo es Steuerelemente gibt etc.
        Das wäre mal echt ein großer Wurf.
        Irgendetwas unerwartetes, spannendes oder gar faszinierendes.
        Erwarten tu ich das jetzt bei Apple nicht mehr solange sie nicht mehr in “die Not” geraten wirklich wieder halbwegs kreativ sein zu müssen wegen doch mal wachsendem Konkurrenzdruck.
        Zur Zeit ist die Konkurrenz größtenteils einfach immer noch nicht so gut und/oder lässt sich teilweise auch noch sehr zurückhalten mit Klagen.

      • Peter

        “Bei der Kamera steht das neue iPhone auch schlechter da im Vergleich zu einiger Konkurrenz [...]”

        Du bist also jemand derjenigen, der die Qualität einer Kamera anhand der Megapixel festmacht? Anders kann ich mir nicht erklären, wie du sonst sagen kannst, dass die Kamera im Vergleich zur Konkurrenz schlechter sei, ohne dass auch nur eine Person in der freien Wildbahn das Gerät in der Hand gehabt hat.

      • http://www.potatocows.com/,http://www.stimunation.com/ ChiefPotato

        Ne, nicht anhand der Megapixel alleine, das wäre ja Banane =)
        Aber ja, wenn man sich alle Specs anschaut kann man daraus schon etwas ableiten.Aber naja, bei dem Punkt würde ich mich gerne eines besseren belehren lassen, sobald ich das neue iPhone in der Hand halte falls es mich dann plötzlich sagen wir mal z.B. damit überrascht dass es plötzlich super tolle komplett unverrauschte Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen macht =)(Wie es ja in der Präsentation vollmundig versprochen wurde)

  • http://twitter.com/KrustenKaese360 Flux.

    Danke für das tolle Video, hat mir viel Freude bereitet! :-)

    • Fabian

      1A Auftritt von Louis C.K.! Kannte ich bisher auch noch nicht. Danke

      • http://www.appleoutsider.de/ AppleOutsider.de – Sebastian P

        Hm wenn Du das nicht kennst solltest Du mal ein paar Euronen in die Hand nehmen und hier vorbeischauen:

        http://www.louisck.com/

        Kann man alles für wenig Geld kaufen. Ansonsten ist Youtube eine nie versiegende Quelle immerwährender Freude.

        “You can call your loved ones now”

  • http://twitter.com/marcoschmidt Marco Schmidt

    @Alex, bist du denn nicht auch enttäuscht? Hast du nicht auch gehofft, dass Apple noch irgendein Ass aus dem Ärmel schüttelt, welches nicht vorher geleaked ist?
    Größer, Dünner, Schneller, das hört sich eben an wie ne Pressemitteilung jedes neuen Android Phones.
    Es gibt diesmal irgendwie gar nichts innovatives. Kein Kompass, kein Gyro, kein Retina, kein Siri.
    Das einzig aufregende der keynote war, dass die Panorama Funktion auch auf dem 4S läuft. Was ich auch gerne noch 1 weiteres Jahr behalte.

    Apple kann das sicher egal sein, sie werden wieder genug iPhones verkaufen, und wenn es die jetzt “kostenlosen” iPhone4 sind ;)
    Enttäuscht kann aber trotzdem sein, finde ich.

    • http://www.appleoutsider.de/ AppleOutsider.de – Sebastian P

      Hm. Nichts Neues? LTE in einem dünneren Smartphone als es das Vormodell war, das nur GSM/CDMA konnte?

      Der einzige Grund, warum die Kunden nicht begeistert sind, ist die Tatsache, dass sie nicht Jahrelang mit brüllheiß werdenden, 200 Gramm Android-Telefonen durch die Gegend gelaufen sind, die maximal 8 Stunden durchgehalten haben.

      Kunden, die nicht am laufenden Meter LTE/WLAN deaktiviert haben wenn sie das Gerät in die Hosentasche gesteckt haben, damit sie weiter erreichbar sind bis sie wieder zu Hause sind nach 12 Stunden.

      Der einzige Grund, enttäuscht zu sein, ist “blissful ignorance”.

      • Alex

        Viele sind auch enttäuscht, weil durch die Gerüchteküche “gefühlt” nichts neues kam. Ohne die Gerüchte wären sicherlich viele die jetzt enttäuscht sind, vollauf begeistert.

        Aber ganz ohne echte Neuigkeiten kam der gestrige Tag ja auch nicht daher. Vom neuen iPod Touch gab es irgendwie keine Gerüchte, und das Gerät ist an sich gar nicht mal schlecht.

      • http://www.appleoutsider.de/ AppleOutsider.de – Sebastian P

        Klingt für mich nach kleinen Kindern die vier Wochen vor Weihnachten die Geschenke gefunden, aufgerissen und damit gespielt haben und dann sauer sind dass sie nicht noch was dazu bekommen haben.

        *spielt die kleinste Geige der Welt*

        Sorry aber diese Verwöhntheit der Nerds ist schon langsam etwas lächerlich.

      • http://twitter.com/marcoschmidt Marco Schmidt

        ja, LTE habe ich vergessen. Gibt’s nur leider exklusiv bei der Telekom, und in ausgewählten Städten, und du bekommst statt den 300MB Traffic 600mb, für nen 10er mehr. Sorry, wenn sich da meine Begeisterung in Grenzen hält. Ja, das ist nicht Apples Schuld. Ändert aber nix dran, dass wir in einem Land leben, in dem nicht die Bandbreite das Problem ist, sondern das Volumen.

      • http://www.appleoutsider.de/ AppleOutsider.de – Sebastian P

        Ähem…

        Darf ich mal gepflegt daran erinnern wie groß das Geschrei war als das iPad (3. Version) im März mit 4G beworben wurde es aber in Deutschland nicht unterstützt hat?

        Jetzt bringt Apple also ein iPhone 5 heraus das in Deutschland LTE kann und das Argument, nicht die Innovation zu begrüßen und Apple dafür zu beglückwünschen ist, dass es MEIN (sprich Dein) Netz nicht unterstützt.

        Das nennt man “moving the goalpost” und darüber hinaus ist es ein Argument, warum es DIR nicht gefällt. Das lass ich sogar gelten, es geht hier aber darum ob und warum das Gerät ein neuer großer Wurf ist und das ist bitte objektiv zu beurteilen und nicht subjektiv.

        Ich finde auch das das iPad (3. Generation) ziemlich heißer Scheiß ist, es ist MIR aber zu schwer, deshalb hab ich keins gekauft.

        Deswegen stell ich mich aber nicht hin und sage “Das iPad (3. Generation) ist kein Meilenstein”.

  • Theo

    Ich bin auch TOTAL frustriert :-( Vorallem nachdem jetzt das Genörgel größer ist als nach dem iPhone 4S-Release….

  • http://www.potatocows.com/,http://www.stimunation.com/ ChiefPotato

    Achja, noch zum Youtube Clip:
    Ich find das auch sehr unterhaltsam, und ja, zwischendurch unterhalte ich mich auch manchmal mit Leuten wie meiner Mom darüber, deren Generation aufgewachsen ist als es noch keine Fernseher gab und die erst später dazu gekommen sind, oder noch älteren wo es noch nichtmal Radios gab über den massiven technologischen Fortschritt in den letzten paar Jahrzehnten und wie unglaublich und toll das eigentlich alles ist und bei denen ist der Technologiefortschritt in einer Lebensspanne natürlich noch gigantischer als bei meiner Generation der Leute wos vielleicht anfangs nen Schwarzweiß Fernseher gab oder den auch schon in Farbe, immerhin schon das Rotary Dial Telefon das da auch angesprochen wurde, vielleicht grade noch Schallplatten aber dann doch eher schon Kasetten und dann später auch bessere Haus Telefone, Computer, optische Discs, Internet, mobile Telefone, Smartphones, Tablets etc. etc.
    Klar sollte man sich doch mal zwischendurch die Zeit nehmen, sich zurücklehnen und für fünf Minuten vergegenwärtigen wie gigantisch und großartig dieser ganze Fortschritt ist und das mal geniesen und sacken lassen.
    Und yup, auf ne gewisse Art entgeht Kindern die in der jetzigen Zeit aufwachsen auch “der Genuß” dass man solche gigantischen Fortschritte miterlebt, es wirkt einfach alles weit weniger beeindruckend falls man an dem Punkt startet (wie zB mein Neffe) wo eines der ersten Geräte die man benutzt ein iPad ist.

    Es hat auch Nachteile wenn das Unglaubliche selbstverständlich ist =)

    (Spoiled Brat Syndrom was uns alle zwangsläufig ein Stück weit betrifft =) )

    Aber, nach dem ganzen Mal vergegenwertigen dieser ganzen genialen Fortschritte kommt man eben halt dann doch wieder auf die Alltagsnutzung zurück, und bei der Alltagsnutzung denkt man eben nicht jede Sekunde immer nur daran wie toll es ist dass das alles überhaupt schon so funktioniert, sondern eben eher nach über die Sachen die in dem Moment noch verbesserungswürdig sind.
    Ist ja auch wiederum gut und wichtig so und muss so sein, sonst gäbs ja keinen weiteren ordentlichen Fortschritt mehr =)
    Und yup, dann denk ich mir zB schon mal, hey, warum zeigt dieses bescheuerte Icon jetzt seit so vielen Jahren immer noch nicht das richtige Wetter an, statt mich nonstop zB. darüber zu freuen, dass der Bildschirm in meiner Hosentasche Sachen mit mehr Farben und ner höheren Auflösung und Bildwiederholrate anzeigen kann als mein Heimrechner vor 20 Jahren.
    =)

  • Fernando Tafur

    iOS 7 muss einfach eine andere UI haben. Die Hardware des iPhones ist beeindruckend, aber langsam ist iOS wirklich alt und es gab keine bedeutende UI-Veränderungen seit 2007.

    • torstend

      ist das nicht irgendwie ein argument wie “Der Kaviar wird mir Langweilig, kann er nicht nach Nutella schmecken”?

      Große Änderungen an der UI wirst du in den nächsten 5 Jahren nicht erleben. Das wird alles so bleiben wie es ist. Allenfalls wird Der Lockscreen und die Benachrichtigungszentrale etwas aufgefrischt.

      • Fernando Tafur

        Nein eben nicht, darum sind die Leute enttäuscht. Man kann ja ernsthaft die Hardware des iPhone 5 nicht beeindruckend finden. Bester Bildschirm, bester Prozessor und vor allem sehr hochwertig produziert. Meiner Meinung nach kann nur Nokia hardware-mässig mithalten. Aber eben wie man sieht, ist das Lumia 920 viel grösser, dicker und schwerer. Apple kann nicht meinen, dass sie die UI ihres OS einfach perfekt sei.
        Aber ich gebe dir recht, ich denke auch nicht, dass Apple etwas Grosses verändern wird.

      • Derkommentierer

        Finde das Ui auch antiquiert und der Vergleich mit Kavier ist einfach lächerlich. Apple befindet sich mit dem Hardware-Design in einer Sackgasse, das kaum Änderungen zulässt, ohne den Wiedererkennungswert zu verlieren. Der Großteil kauft das iPhone, um sich aus der grauen Masse abzuheben & vergisst dabei, dass mittlerweile jeder Trottel eins besitzt und es kein elitäres (mehr) Gadget ist.

        Apples Marktwert bemisst sich an Innovation, nicht Evolution und daran wird sich Apple auch messen müssen.

      • Derkommentierer

        Die fehler könnt ihr behalten ;-)

    • Grisu

      Bei dem Thema bin ich wirklich zwiegespalten. Zum einen finde ich die UI super so wie sie ist. Ich brauch kein Wetter Widget oder irgend so einen Mist. Andererseits bin ich natürlich auch ein bischen gelangweilt, da es kaum Veränderungen gibt.

      Aber aus diesem Grund wechsle ich nicht das Telefon. Diesen Fehler habe ich schon einmal gemacht. “Damals” als Nokia DIE Marke war und eigentlich eine super UI für die Telefone hatte war es mir auch irgendwann zu langweilig. Also bin ich nach 3 Nokia zu Siemens gewechselt…und es waren die schlimmsten 2 Jahre meines Lebens :-)

  • Phil

    Großartiges Video. Alex, kannst Du nicht mal schnell einen Poll starten, in welcher Farbe die Leute das iPhone kaufen? Es ist schon bald 9 Uhr morgen früh und ich kann mich nicht entscheiden.

  • cbrueggenolte

    Tolles Video Alex, Danke.

    Allerdings bin ich nicht so enttäuscht wie die meisten. LTE habe ich eh für mich abgeschrieben. Aber HSDPA+ finde ich schon gut. Damit kann ich unterwegs wenigstens schneller surfen. Und mein 4er bekommt meine Freundin nun.

    Ich freu mich drauf. Auch wenn ich mir sicher bin, das mit dem nächsten iPhone wieder was verbessert wird, und ich mich frage: Hätte ich doch warten sollen? — Nein eigentlich nicht.

iPhoneBlog–Social

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store beglückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!

Archiv

Gastfreundschaften