von Alex Olma
16. September 2012 – 23:09 Uhr

Geekbench führt ersten iPhone5,2-Messwert

IPhoneBlog de iPhone5 2 Geekbench

Die ersten iPhones befinden sich in den Händen von UPS und ein einsames Geekbench-Resultat (0.79 €; universal; App-Store-Link), das vorgibt auf einem neuen Apple-Telefon errechnet zu sein, unterstreicht das Versprechen nach einer Performance-Verdopplung.

Das iPhone5,2 mit seinem ARMv7 Dual-Core bei 1.02 GHz und einem Gigabyte an Arbeitsspeicher erzielt den Score von 1600. Die dritte iPad-Generation rangiert bei einem Wert von 800; ein iPhone 4S liegt im Durchschnitt bei 630 Punkten. Das Nexus 7 und Galaxy III kämpfen nach diesem Zahlenpurismus mit ihren Quad-Core-Prozessoren auf Augenhöhe.

Zum Spaß, und zur Veranschaulichung welchen Wert Software hat: Das iPhone Classic und das iPhone 3G klettern die Geekbench-Skala auf schwindelerregende 136 Punkte.

  • http://twitter.com/kiwifruit_ Erwin K.

    gehts nur mir so, oder ist die geschwindigkeit beim iPhone 5 extrem schnell?

    • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

      Könnte sein :) Bin sehr gespannt wie der Speed sich in Software zeigt.

  • http://twitter.com/felix_mgh Felix Geisel

    Doppelt so viel wie das neue iPad… krass! (v.a. wenn man mal die Auflösungen vergleicht)

    • Carsten

      Das iPad 3 hat den A5 wie das 4s. Einzig die GPU ist neu. Daher ist der A6 auch so viel schneller.

  • Jan

    Noch 5 Tage dann werden wir es ja selber testen, wie das Teil rennen kann. Vielleicht kommt es ja in Deutschland auch schon früher an, wenn man sich die Versandbestätigungen aus den USA anschaut. Ist das bei den letzten iPhones schon mal jemandem passiert oder darf DHL erst am 21.09. ausliefern, obwohl die Teile vielleicht schon früher bei denen “rumliegen”?

  • Linuxuser1

    Ich finde es immer wieder erstaunlich, wie sehr iOS doch Android technisch überlegen ist. Das iPhone 4S (2×800 Mhz), war schneller als das Galaxy S2 (2×1200 Mhz) und das iPhone 5 ist jetzt mit seinen 2×1000 Mhz auch wieder etwas schneller als das Galaxy S3 mit seinen 4×1400 Mhz. iOS ist echt sau performant und technisch noch weit weit vorn.

    • http://www.androidradar.de/ Leif

      Ein Punkt bei dem manche Hersteller hinten liegen ist die Memory Bandwith. Wenn ich beispielsweise die hier verlinkten iPhone 5 Werte mit meinem Nexus 7 vergleiche liegt im Geekbench 2 die CPU durchaus vor dem iPhone 5, aber der Memory Score, welcher bei manchen Android Geräten ein Flaschenhals ist, liegt beim iPhone in manchen Bereichen deutlich höher.

  • Michael

    Also das hätte ich nicht gedacht … mal sehen wie sich der Durchschnitt-Wert entwickelt wenn das iPhone 5 raus ist und es weitere Benchmarks gibt.
    Der A6 scheint in Kombination mit iOS aber echt sehr performant zu sein. Respekt Apple!

  • sl1d3r

    Das wäre wirklich kein schlechtes Ergebnis, wenn der Benchmark stimmt!
    Ich finde es nur immer schade, dass das Iphone 5 mit dem Galaxy S3 verglichen wird.
    Apple schafft es handlich UND performant zu bleiben, während Samsung immer größere Flagschiffe baut, damit genug Platz für die Power hinter dem Display ist. Klar ist das auch eine Möglichkeit, aber das S3 ist doch kein SMARTphone mehr und das ist der feine Unterschied. Ein “Handy” muss in meinen Augen halt leicht und komplett Ein-Hand-bedienbar sein, sonst ist es unpraktisch und eher in die Kategorie “Tab” anzusiedeln. Dass der Preis des Iphones dadurch höher liegt ist doch auch klar. Und soweit entfernt ist das S3 im Einführungspreis auch nicht wirklich gewesen. Performance auf kleinerem Raum zu entwickeln verschlingt halt mehr Kosten. In anderen Technikbereichen ist das selbstverständlich, beim Thema Smartphone wird das gänzlich ignoriert. Das ist mir seit dem S2 schleierhaft, dass das komplett aussen vor gelassen wird!
    Vergleicht mal die Performance eines Samsung 4″ Smartphone mit dem iPhone 5. Ich denke dann wisst ihr, was ich meine. ;-)

  • Pingback: iPhone 5: Geekbench-Score liegt bei 1601 Punkten | iPhone News

  • Martin

    bei meinem iphone 5 ist der prozessor takt laut geekbench aber 1,30GHz!!

iPhoneBlog–Social

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store beglückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!

Archiv

Gastfreundschaften