Camera+ tauscht Fotos über iCloud

von Alex Olma | 27. September 2012 | 19:30 Uhr

IPhoneBlog de Camera+

Camera+ tauscht Fotos zwischen dem iPhone-Bestseller und der neu veröffentlichten iPad-App (0.79 €; App Store-Link) über iCloud Lightbox Sync aus. Jede neue Aufnahme und jede weitere Bildretusche überspielt sich wie von Geisterhand im Hintergrund.

Ms. Bettany said it was extremely challenging to make iCloud work properly inside the app. She said that Apple’s toolkit for embedding iCloud was inadequate on its own, and that her team had to retool the feature to get it to work.

Wie bei so vielen Fotoprogrammen fällt das Editieren auf dem großen iPad-Bildschirm wesentlich bequemer aus als am Telefon – obwohl die neuen 4-Zoll des iPhone 5 natürlich helfen.

  • HO

    ich habe immer noch nicht verstanden, was an camera+ so toll sein soll. ich habe sie mir irgendwann mal geladen und probiere sie bei jeden update kurz mal aus, überzeugt hat sie mich nie. nach dem heutigen update habe ich mit dem iphone 5 mal ein paar vergleichsfotos gemacht, die standard foto app hat immer die besseren fotos geliefert.
    oder sind es eher die zusatzfunktionen, wie der stabilisator, die diese app so beliebt machen?

    • http://www.androidradar.de/ Leif

      Ich denke unter anderen Features wie die Möglichkeiten einen Punkt zur Belichtungsmessung festzulegen. Gute PR spielt aber sicher auch eine große Rolle, gab es doch eine Zeit an der Frau Bettany fast überall auftauchte.

    • http://www.eraser.org B. Braun

      Die großen Vorteile sind: Stabilisator, Focus und Belichtung getrennt wählen können, die LED Leute permanent anstellen können. Als Nachteil fällt mir nur das die Bilder erst in einer Lightbox sind und dann in das Album des iPhones übertragen werden müssen.

  • knom

    Apropos Kamera: Hast du persönliche Erfahrungen hinsichtlich “Flaregate” oder “Cameragate”, was gerade auf der anderen Seite des Atlantiks herumgeistert?

  • Pingback: Camera+ mit iCloud Sync - cbrueggenolte.de

  • http://twitter.com/Analoger Analoger

    Wo wir gerade bei “guter” PR sind und einem Blog der sich mit CC Creative Commons – schmückt, und fast ausschliesslich nur GlobalPlayer “promoted” …

    Von daher, wo ich schon immer drauf aufmerksam machen wollte, ist die iOS6 Panorama Funktion in einer sehr erstaunlichen Qualität für ein Smartphone. Problem ist aber an der Sache, Instagram und Co. rechnen die Fotos extrem runter und setzen teilweise sogar schwarzen Balken oben und unten drunter… ( Instagram bietet nur 612×612 ) Da nutzt auch keine Camera App die mit 28 MegaPix schiessst ;)

    Bisher ist mir eine eine einzige Community aufgefallen, die ich auch täglich und aus Überzeugung nutze, genau wegen dem ganzen Thumbnail geshare auf anderen Photo-Communitys´… eyeem.com (http://blog.eyeem.com/2012/09/eyeem-ready-for-ios-6/ ) Auch Camera+ Photos werden auf dieser Plattform nicht runtergerechnet oder in irgendwelchen quadratischen Formen gepackt.

    So long…

    wollte hier auch endlich mal was schreiben…

    @07e38741db7873cae388e6989ffdf94b:disqus “Cameragate konnte ich bei meinem iPhone5 bisher noch nicht feststellen

    • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

      Schmückt? Verstehe ich nicht.

      • http://twitter.com/Analoger Analoger

        Naja war vielleicht das falsche Wort- man möge es mir verzeihen! Bin erst beim ersten Kaffee :) Ich wollte damit keine Kritik ausdrücken- ich lese deinen Blog täglich und mag ihn.

      • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

        Kritik nehme ich immer gerne an. Wenn ich sie verstehe ;)

    • http://www.eraser.org B. Braun

      Darf ich mal fragen ob Camera+ die Fotos mit voller Auflösung über die iCloud Syncrhonisiert? Wäre doch schön ein Foto unterwegs mit dem iPhone aufzunehmen und es anschließend daheim auf dem größeren Display des iPads nachzubearbeiten.

      • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

        Ja. iPhone-Fotos kommen 1:1 auf dem iPad an.

  • Pingback: Die iPhone-5-Fotofreuden – iPhoneBlog.de

Partner

Iqd

Rock 'n' Roll

IP Ad

Support

Wer eine beliebige iPhone-App im iTunes App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt kleine Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!