von Alex Olma
3. Oktober 2012 – 10:59 Uhr

WSJ: Das Mini-iPad geht in Massenproduktion

IPhoneBlog de iPad Mini iMore

Foto: iMore.com

Apple Inc.’s Asian component suppliers have started mass production of a new tablet computer smaller than the current iPad […] Two of the people said the smaller tablet will have a 7.85-inch liquid-crystal display with a lower resolution compared with the latest iPad model that came out in March.

Die Trefferquote des Wall Street Journal für iOS-Hardware-Vorhersagen ist gewöhnlich hoch.

Das dominante Feature eines iPad-Mini-Me: der Preis. Bleibt zu hoffen, dass 7.85-Zoll mit 1024×768 Pixeln unsere verwöhnten iPad-3-Augen nicht enttäuschen.

  • Alex

    Das wäre eine Pixeldichte von 163.06 PPI.
    Ich kann mir auch schwer vorstellen das es den gleichen Preis wie ein iPod Touch haben würde. Ich bin sehr gespannt!

    • http://www.appleoutsider.de/ AppleOutsider.de – Sebastian P

      Das iPhone 4 hat auch einen Preis wie ein iPad 2 – ich versteh die Relation nicht.

  • Thomas

    1. ist das ein iPhone 5/ iPod touch G5 auf der Grafik?

    2. kann ich mich irgendwie inzwischen mit dem Gedanken sehr anfreunden, habe mir letztes Wochenende ein Kindle Paperwhite geholt, ist nur leider ohne Instapaper und Browser einfach nur Käse im Setup (iPhone 5, iPad 3, Macbook Retina

    • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

      Ist dein ‘Paperwhite’ ein US-Import?

  • Alex

    Der aktuelle iPod Touch kostet zwischen 320 und 420 Euro. Das iPad startet bei 480 Euro. Die Lücke dazwischen ist recht eng für ein iPad Mini. Ist das iPad Mini zu günstig, verdirbt sich Apple das iPod Geschäft. Ist es teurer als der iPod ist es zu nah am iPad 3.

    Schwierig…

    • http://www.facebook.com/people/Thomas-Panzner/733751677 Thomas Panzner

      sehe ich genauso – wie soll ein Kunde verstehen, dass dieses iPad genauso viel kostet wie ein iPod touch

    • http://twitter.com/SebSemmi Sebastian Semmler

      das Teil darf echt höchstens 250€ kosten, damit es meiner Meinung nach wirklich interessant wird…

      • Alex

        Da bin ich mir ziemlich sicher, dass das nichts wird. Vergleiche es einfach mit dem iPod touch. Preiswerter kann es an sich nicht werden, da ein iPad Mini mit Sicherheit teurer zu produzieren sein wird als ein iPod touch (größeres Display, größerer Akku, …). Die einzigen Möglichkeiten für einen solchen Preis wären: geringere Margen. Unwahrscheinlich – warum sollte Apple sowas machen? Oder preiswerte Produktion (z.B. Plastikgehäuse) – auch eher unwahrscheinlich nach Apple Ausrichtung beim iPhone 5. Beim iPhone 5 wurde explizit die hohe und erneut gesteigerte Fertigungsqualität als eine der Neuerungen verkauft und gleichzeitig der Preis noch oben angepasst. Apple macht keine Billigprodukte.

        Damit halte ich ein Preis von 250 Euro für absolut unwahrscheinlich. Aber bei Apple wurde man ja schon des öfteren überrascht.

        Ich könnte mir eher vorstellen, dass Apple das Teil als eBook Reader vermarktet, der deutlich leichter ist als ein iPad und damit besser zum Lesen geeignet ist. Das kann z.B. über ein Carbon-Gehäuse gemacht werden. Das gilt als “edel” und teuer im Vergleich zu Plastik und ermöglicht deutlich leichtere Produkte als mit Alu und rechtfertigt damit höhere Preise.

      • http://twitter.com/SebSemmi Sebastian Semmler

        meinst du das es nichts wird oder das es ein Rohrkrepierer wird?

      • Alex

        Ich meine damit, dass es kein iPad Mini für 250 Euro geben wird.
        Es wird meiner Meinung nach “höher” positioniert werden. Aber welche richtige Abgrenzung es zum iPad erhält (außer, dass es kleiner ist), darüber kann ich nur Spekulieren. Ich tippe wie gesagt auf eBook Reader.

        Dass das iPad Mini ein Rohrkrepierer wird, daran glaube ich nicht so recht. Ich denke schon, dass es seine Käufer finden wird.

  • Moritz

    1. ein Preis über 300€ wäre uninteressant dank Nexus 7 und Konsorten
    Das iPod Geschäft sehe ich dadurch nicht gefährdet da es ein vollkommen anderer Einsatzzweck ist. Ein iPod ist was für die Hosentasche. Es steht eher in Konkurrenz mit dem “normalen” iPad da m.M.n. vielen Leuten die 7,XZoll reichen würde.
    2. 1024×768? vor zwei Jahren noch vorstellbar. Mittlerweile einfach zu wenig.

    • http://www.appleoutsider.de/ AppleOutsider.de – Sebastian P

      Grund 1 verstehe ich nicht. Ein Nexus ist kein iPad. Einen Audi Q3-Käufer interessiert es wenig, dass es das gleiche Auto mit anderer Karosserie auch als Skoda Yeti gibt (oder als VW Tiguan für einen Preis in der Mitte)

      Zu 2) das Nexus hat eine Auflösung von 1024×800 – war es irgendwie Deine Absicht Dir selbst Deinen Punkt 1 schlecht zu reden?

      • Zwenti

        Kommt auf den Nutzer an. Z.B. meine Mutter hätte gerne ein Tablet zum herumsurfen, E-Mail checken und für Karten-Spiele, wie Solitäre. Da rate ich ihr sicher nicht sich ein iPad für 500€ zuzulegen. Ich habe sie immer auf das “billigere” iPad Mini vertröstet. Sollte dass dann aber zu teuer werden, werde ich ihr eher zum Kauf eines Kindle-Fire HD oder zum Nexus 7 raten. Dann das reicht vollkommen für ihre Ansprüche. Und ich bin sicher da bin ich nicht alleine! Wenn man die Nerdecke verlässt, sehe ich da schon eine größere Kundenschicht mit dem richtigen Preis.

        Apple sollte sich genau überlegen in welchem Preissegment sie das Teil platzieren!!!

      • http://www.appleoutsider.de/ AppleOutsider.de – Sebastian P

        Klingt für mich irgendwie als hätte Dir Deine Mutter mal Asics gekauft anstatt Nike Air Jordans weil das ja fast das Gleiche ist und jetzt zahlst Du es ihr mit dem Nexus 7 heim

        ;-D

  • boxi

    ohhhh. mir würde so ein kleines ja viel besser gefallen. da ich den laptop eh immer mitnehmen muss (entwickler-kram), ist das große ipad mir eigentlich zu schwer, zu groß etc. erst recht wenn es nur als zweitgerät mitkommt. also doch das aktuelle 3er verkaufen? wie ich solche entscheidungen hasse :/

  • Pingback: WSJ: iPad Mini in Massenproduktion! iPad Mini in schwarz & weiß mit 3G & LTE und Nano-SIM? | apfeleimer

  • http://twitter.com/SebSemmi Sebastian Semmler

    Ich habe ja immer noch meine Zweifel… meines Wissens sind immer noch keine Teil aufgetaucht, oder? Außerdem sehe ich nicht den Nutzen von einem kleinerem iPad, außer dass es günstiger ist…

  • http://www.appleoutsider.de/ AppleOutsider.de – Sebastian P

    Ich hab aus gutem Grund keine verwöhnten iPad-Augen :-)

    16GB für $299 und 32GB für $399 sind meine Preisvorhersagen. Wenn’s billiger wird umso besser.

    Somit dann iPad Mini $299, iPad 2 $399, iPad 3 $499 für 16GB.

    Billiger wäre natürlich nett, kann ich mir aber nicht vorstellen. Vielleicht noch eine 8GB-Version für $199 aber da glaub ich jetzt irgendwie nicht dran.

  • http://twitter.com/SebSemmi Sebastian Semmler

    schießt mir gerade durch den Kopf, bei einem Oktober Event könnte es auch mal wieder neue iMacs und Mac Mini geben. Sind ja auch überfällig…

  • Thomas

    Mag sein, dass es teurer wird, aber über 299€ würde ich definitiv nicht mehr ausgeben! Für das was es können muss, reicht sonst auch ein Nexus 7. Ich sehe das genau wie Moritz!

  • Pingback: Apple: Massenproduktion des iPad mini gestartet

  • http://twitter.com/SebSemmi Sebastian Semmler

    das war wohl nix

    • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

      Weil heute keine Event-Ankündigung rausgefallen ist? Nee, nee. Da kommt schon noch was.

      • http://twitter.com/SebSemmi Sebastian Semmler

        ahh crap…

iPhoneBlog–Social

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store beglückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!

Archiv

Gastfreundschaften