von Alex Olma
11. November 2012 – 23:05 Uhr

iBooks und iPhoto bewerben das iPad mini

DirektPhoto

DirektBooks

Auf Piano folgen zwei weitere (wortlose) TV-Ads, die die ‘Every inch an iPad‘-Botschaft für das Mini unterstreichen.

  • ChiefPotato

    Beide sind recht unterhaltsam, wenn auch recht inhaltsleer. Bis iPhone 5/iPad 4/iPad mini hatte ich mehr das Gefühl Apple arbeitet mehr oder weniger aus eigenem Antrieb, wenn auch immer mehr mit der offensichtlich gemütlich bis überheblichen Gemächlichkeit des Marktführers was Gewinn angeht; bei den “neuen” iOS Geräten jetzt hab ich eher das Gefühl jedes derer ist eher nur eine Reaktion auf das was die Konkurrenz gemacht hat und nicht viel mehr als der Versuch mit kaum Innovation nochmal das Maximum an Gewinn zu Weihnachten rauszuholen. Zeigt sich dann auch ein bisschen in der Werbung, weil da halt kein richtiges Argument dabei ist, warum jetzt dieses Gerät so, was das jetzt für nen Vorteil bietet gegenüber den älteren.

    Ist sehr nett gemacht, aber eben nicht mehr.

    Die Photo Werbung find ich immerhin auch noch zum schmunzeln bringend, bei der iBooks Werbung fühlte ich mich dagegen die ganze Zeit nur daran erinnert, dass die gekauften Sachen auf nichts anderem als den Apple Geräten laufen werden. Geht wahrscheinlich nur den informierteren Nutzern so, aber naja, fand ich jetzt nicht so die positive Werbung.

    Abgesehen davon sind ja sowohl Photos betrachten als auch lesen jetzt weniger toll aussehend auf den Geräten mit schlechterer Auflösung. Vielleicht auch schwierig für Apple die einzigen eigentlichen Stärken gegenüber dem großen Gerät anzupreisen, wie weniger Gewicht, bessere Portabilität, besser zu halten, schnelleres laden der Batterie etc, weil jeder der Punkte halt die andere Geräte Größe dann schlecht machen müsste.

iPhoneBlog–Social

Sponsorship

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store beglückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!

Archiv

Gastfreundschaften