Kurzweilige Krimi-Stories: ‘Layton Brothers: Mystery Room’

von Alex Olma | 27. Juni 2013 | 11:57 Uhr

IPhoneBlog de Layton

Layton Brothers: Mystery Room‘ (kostenlos; universal; App-Store-Link) erzählt Krimi-Geschichten. Level-5 nutzt zwar den Namen seiner großen Franchise, versteckt hier jedoch eher ein Ace Attorney in einem dialogstarken Tatort-Szenario.

Am ersten (skurrilen) Fall, der zu Akteneinsicht, Erkundung der Verbrechensschauplätze sowie Verhörsituationen auffordert, spielt man zirka eine Stunde. Auch der zweite Auftrag, ausgeführt von Alfendi Layton, dem Sohn des großen Professors, sowie Detektiv-Assistentin Lucy Baker, ist kostenlos. Danach kauft man neue Mordfälle und deren Geschichten für 2.69 Euro (Fall 3 bis 6) und 1.79 (Fall 7 bis 9).

Ursprünglich war Layton Brothers als Knobelspiel (mit Kopfnüssen) für das Nintendo DS geplant. Jetzt ist eine (englischsprachige) Rätsel-Erzählung daraus geworden, die, wenn man sich darauf einlässt, gut unterhält.

Partner

Iqd

Rock 'n' Roll

IP Ad

Support

Wer eine beliebige iPhone-App im iTunes App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt kleine Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!