iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
11. März 2007 – 15:59 Uhr

das produkt platziert

camie powerbook

Photo: Thai Yin (cc)

Ein „Special“ in der FHM, dem verspielten Männermagazin mit den lustigen Bildunterschriften, verläuft gemäß nach Prinzip-A: Ein, der Umgebung unentsprechend ausngezogendes Top-Model rekelt sich im alltagstauglichen Ambiente – bevorzugt werden hierfür Wohngemächer mit dem hauseigenen Boxring verwendet.

Außerdem beliebt die Variante: „Scharfe und ambitionierte Chefin im Home-Office“. Dabei fungieren verbreitet übermäßig große Schreibtische und Büro-Couchgarnituren zur Platzierung „der Objekte“. Doch die halbnackten Damen sind nicht die einzigen Accessoires, die sich in Position bringen.

Product-Placement nennt es der Amerikaner, hierzulande ist es verboten. Die Platzierung von kommerziellen Produktartikeln, die absichtlich im Hintergrund beispielsweise einer TV-Serie dargestellt oder erwähnt werden, fallen unter Schleichwerbung. Apples Werbestrategie distanziert sich offiziell von dieser bezahlten PR-Methode. Trotzdem gehören iMacs, Powerbooks und iPods zu den am häufigsten verwendeten „Gerätschaften im Hinter- und Fordergrund“.

sat1 powerbook

Sarah Jessica Parker’s Erlebnisse am Ende jeder „Sex and the City“-Episode tippt sie in ein Powerbook G3, die Anti-Terroreinheit CTU in der Erfolgsserie 24 koordiniert ihre Einsätze per G4. Manchmal reicht es jedoch für Mode und Werbung einfach aus, ein schickes Cinema Display neben einer leichtbekleideten Dame aufzubauen – wer ist dann eigentlich Werbeträger?

serie 24 powerbook

Jedenfalls. Harvard Professor David Yoffie mag herausgefunden haben, das Apple bereits für den Gegenwert von 400 Millionen Dollar freie iPhone-Werbung in Magazinen, TV- und Radio-Stationen erhalten hat. Ist es nötig noch einmal zu erwähnen, das dies alles VOR erscheinen des Produktes geschieht, BEVOR Apple die hauseigene Werbetrommel rührt?

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften