iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
23. Oktober 2007 – 11:42 Uhr

den beat im ohr

Mein „Kopfhörerproblem“ geht in eine neue Runde. Nach dem jetzigen Stand, soll es eine K.O.-Runde werden.

Ich habe hier ja schon öfters gejammert, das mir alle Kopfhörer, die nicht auf IN-EAR ausgerichtet sind, Probleme bereiten. Die fallen raus, sitzen unbequem und schirmen die Geräusche der Außenwelt nicht genug ab. Das bedeutet, immer volle Lautstärke am iPhone + hoher Batterieverbrauch und trotzdem kein Komfort. Das betrifft leider auch das offizielle Apple-Headset.

Warum nicht also die bunte Vielfalt des Kopfhörermarktes ausgeschöpft? Ganz einfach. Beim iPhone passt nur ein dünner, langer, nicht abgeknickter Klinkenstecker ins Gehäuse. Diese Konstruktion schränkt die „bunte Vielefalt“ schon stark ein. Jetzt kommt noch hinzu, das das kleine Mikrophone am Kopfhörerkabel ideal zum Telefonieren auf dem Fahrrad als Freisprechanlage funktioniert und außerdem als Fernbedienung zum Titel pausieren und überspringen genutzt werden kann.

Im Alltag erleichtert das unheimlich die Bedienung. Wenn man mal schnell den Podcast, den man hört anhalten möchte und dazu nicht sein komplettes Gerät aus der Hosentasche ziehen muss, es entsperrt und dann Pause drückt.

duo_nero_layout_480a.jpg

Gut, das jetzt Anbieter auf den Markt drängen, die sich einer Kopfhörerkonstellation annehmen, die alle – von mir erwünschten – Features liefert. Dazu habe ich mir die VIBE DUO-Kopfhörer von V-MODA bestellt. Für 100 Dollar + 5 Dollar (International Shipping) zahlt man derzeit also rund 74 EUR.* Die Lieferung hat leider 14 Tage in Anspruch genommen, da der Zoll derzeit alle Pakete aus den USA öffnet und ein paar Tage liegen lässt. Der Versand vom Anbieter selbst hat jedoch den Vorteil, das aus einer sichern Quelle gekauft wird und die Jungs so nett sind das Prozedere so durchzuführen, das man hier nicht noch einmal zur Kasse gebeten wird.

duo_nero_layout_480b.jpg

Die Kopfhörer sind seit letzten Freitag bei mir, so dass ich diese ausführlich über das Wochenende testen konnte. Und JA, das ist für mich derzeit „das Ultimo“ an Soundqualität in Verbindung mit den angesprochenen iPhone-Features. Die Kopfhörer an sich sind klein und, je nach Größe des Ohres, kaum sichtbar. Die verschiedenen Aufsätze ermöglichen einen sehr angenehmen Tragekomfort.

duo_nero_layout_480c.jpg

Die Qualität des Kabels hat mich begeistert, das nicht eine normale Gummi-Ummantelung hat, sondern bruchstellensicher aus einem Art Kunststoffmaterial ist. Den Sound, der durch das Kabel übertragen wird ist – basslastig – und sehr gut. Ich habe mir – weil das iPhone natürlich auf volle Lautstärke aufgedreht war – gleich mal schön das Trommelfeld strapaziert. Durchschnittlich muss ich den Regler nicht mehr als 1/4 der Gesamtlautstärke aufziehen um volle Lautstärke zu genießen.

duo_nero_layout_480d.jpg

Kritik? Ja, das Steuerungselement ist leider eine Spur zu groß geraten und aus schwarzem – nicht gerade hochwertigen – Plastik. Die Verarbeitung stimmt und auch die Bedienbarkeit, doch es fühlt sich leider nicht so wertig an.

duo_nero_layout_480e.jpg

Gesamturteil: Bis für den Preis von 74 EUR hierzulande – nach dem iPhone-Release – Third-Party Accessoires in gleicher Qualität verfügbar sind, wird es noch ein gutes Weilchen dauern. Wer also in Sachen Klangqualität und komfortable Bedienung, die derzeit beste Lösung möchte, ist jetzt darüber informiert worden.

Fazit:

iphoneblog_5-5_iphones.jpeg

Test: Fünf / Fünf

Preis: 74 EUR

Hersteller: V-MODA

*Die Kopfhörer wurde mir nicht zu Testzwecken zur Verfügung gestellt. Ich habe dafür selbst in die Tasche gegriffen.

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften