iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
23. September 2008 – 23:06 Uhr

[intern] Server4you – das Geständnis

SERVER4YOU - Dedizierte Server, Virtuelle Server und Webhosting.jpg

Liebes Server4you-Team,

mit großer Wehmut blicke ich auf unsere gemeinsame Zeit zurück, in der wir angefangen haben zu bloggen. Du warst meine erste große IT-Liebe – und die vergisst man bekanntlich nie. Dir habe ich mein iPhoneBlog anvertraut und du hast sang und klanglos nach 2 Jahren den Stecker gezogen. Einfach so. Dir wurde die Last zu groß.

Ein trauriger Moment, den man hätte auch gemeinsam ‚durchstehen‘ können. Eine E-Mail hast du mir geschrieben als der Schalter bereits umgelegt war. Gut, bei Support-Anfragen warst du nie wirklich kooperativ. Eher ausweichend. Geöffnete Tickets hatte ich viele. Das Gespräch hast du leider eher selten gesucht.

Aber vielleicht waren wir auch nicht für einander geschaffen und du wirst mit jemand Anderem glücklich. Jemandem, dem es egal ist wenn unsere Datenbank mit Schluckauf über mehrere Wochen krank im Bett liegt. Du warst jedenfalls nicht für sie da, obwohl ich dich so oft angerufen habe.

Dein Webinterface ist nicht schön. Solche Äußerlichkeiten waren mir immer egal. Deine Monats-Statistiken wurden nie zurückgesetzt – bis heute springt mir bei jedem Einloggen die Warnung der Traffic-Überschreitung ins Gesicht. Kleinigkeiten. Du hast gesagt ich soll das ignorieren.

In der Mail, in der du mit mir Schluss gemacht hast, steht etwas von ‚illegalen Aktivitäten‘. Am Telefon wurde mir beigebracht, dass es sich dabei nur um eine Standardformulierung handelt. Ich solle diese – Achtung wörtliches Zitat – „Nicht so ernst nehmen“.

Schade, ich nahm unsere Beziehung irgendwie ernst. Immerhin hatten wir einen Vertrag, den ich brav und immer pünktlich zahlte. Du hast mir in deinen finalen Sätzen den Vorschlag zu einem ‚Upgrade‘ unterbreitet. Verstehe ich dich da wirklich richtig? Nachdem du mit mir Schluss gemacht und mich vor die Tür gesetzt hast, soll ich erneut bei dir ein teureres Mitbewohner-Zimmer beziehen?

Ein bisschen gefühllos oder?

Schade, telefonisch hast du mir diesen Vorschlag dann nicht mehr angeboten. Als ich bei dir anrief, wurde ich verbal grob angegangen, beschimpft und dann ausgelacht.

Ich bin wirklich nicht nachtragend oder möchte verbittert erscheinen, aber ich weiß nicht ob es weiterhin die beste Strategie für dich ist, auf diese ‚unsanfte‘ Art-und-Weise – mit einem Weblog umzugehen, das du wegen eines zu hohen Besucher-Ansturms aufgekündigt hast.

Viele Benutzer heißt im Umkehrschluss nämlich auch viele Zuhörer. Zuhörer, die ich hier im Blog treffe. Im Podcast. Auf Twitter oder bei meinen anderen publizistischen Tätigkeiten. Rückblickend auf unsere Partnerschaft habe ich für die, die es hören wollen, ab heute eine klare Meinung Empfehlung.

Mach‘ es jut und auf Nimmerwiedersehen.

* Die oben ausformulierte Kritik spiegelt ausschließlich meine persönlichen Erfahrungen wieder, die trotz humoristischer Formulierung so der Wahrheit entsprechen. Ich habe die Verträge für mich und mehrere meiner Kunden zum heutigen Tag mit der Firma Server4you aus Hürth gekündigt.

 

Update

Der Leiter des technischen Supports der PlusServer AG, zu denen auch Server4you gehört, hat sich auf Anordnung der Geschäftsführung von Server4you mit mir telefonisch in Verbindung gesetzt. Dem Hosting-Provider ist daran gelegen, das beschriebene Support-Dilemma aufzuklären – vornehmlich natürlich aufgrund dieser Berichterstattung. Das finde ich dennoch sehr löblich und werde mich kooperativ mit deren Anfragen in den nächsten Tagen auseinandersetzen.

Der freundliche (!) Mitarbeiter, der sich für die Abschaltung der iPhoneBlog-Domain am letzten Montag verantwortlich zeigte, hinterließ keinerlei Notizen über meine zwei Anrufe in der hauseigenen Support-Datenbank. Auch die vom System erzeugten E-Mails an mich, die nach der Abschaltung bei mir eintrafen, können nicht mehr aufgefunden werden.

Über die Ergebnisse, weiteren Entwicklungen und möglichen offiziellen Stellungnahmen, halte ich euch in diesem Beitrag auf dem Laufenden.

Aber erst einmal…ein Hoch auf die Pressefreiheit!

Update II

Da ich seit über einem Monat (Stand: 26.10.08) keine weitere konstruktive Mitteilung von der PlusServer AG erhalten habe, erachte ich die Sache als erledigt und zu den Akten gelegt.

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften