iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
24. September 2008 – 18:41 Uhr

[tipp] Das Wörterbuch überlisten

Michael sendet uns einen genauso innovativen, wie ungewöhnlichen Tipp aus seinem Weblog.

Das iPhone-Wörterbuch lernt bekanntlich etwas behäbig. Meinen Namen beispielsweise schreibe ich unter alle digitalen Dokument klein. Das iPhone schlägt mir jedoch seit dem ersten Tag der Benutzung die Schreibweise ‚Alex‘ vor, der man durch Drücken auf die Leertaste ungewollt zustimmt.

woerterbuch1.jpg

Die gestartet Petition, die Apple dazu bewegen soll, die Wörterkorrektur komplett abschaltbar zu konfigurieren, steckt mit 24.000 Unterschriften, noch in ihren Kinderschuhen.

Official iPhone petition vs. autocorrection.jpg

-> http://please-let-us-disable-autocorrection-steve.com/

Aber für genau solche einzelnen Ärgerlichkeiten, die sich das iPhone in seiner aktuellen Version NIE merkt, gibt es folgende banale Lösung: Tragt einen Kontakt, der den Namen des Wortes trägt, welches ihr gerne ‚gelernt‘ haben möchtet, in euer iPhone-Adressbuch ein.

woerterbuch2.jpg

Klingt trivial, funktioniert aber perfekt.

woerterbuch3.jpg

via flinkthink.ch

Update: Guter Hinweis aus unseren Kommentaren.

Schreibt doch einfach erst ein “x”, geht dann vor das “x” zurück und schon könnt ihr ganze Texte ohne Probleme in jeder Sprache und wie gewünscht schreiben. Ganz ohne Korrekturvorschläge…

(Danke, Cyrill!)

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften