iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
1. November 2008 – 19:05 Uhr

[on sale] Beejive – Instant Messenger

Schon seit längerer Zeit wollte ich mich – vornehmlich aus persönlichem Interesse – der Instant Messenger-Thematik zuwenden. Das AppStore-Programm BeejiveIM, welches mit einem sehr hohen Einstiegspreis vor einigen Wochen in den News landete, gab dazu den Ausschlag. Dieses Wochenende wird in den westlichen Regionen dieser Welt Halloween gefeiert, Beejive ist für zwei Tage ‚On Sale‘, und ich finde endlich den passenden Anlass für ein paar kurze Gedanken.

Beejive. instant messaging anywhere.jpg

An diesem Wochenende bekommt ihr – für immer noch happige 10,49 € – mit BeejiveIM einen Instant Messenger, der sich mit euren AIM-, MobileMe-, MSN-, Windows Live-, Yahoo-, GoogleTalk-, MySpace-, ICQ- und Jabber-Accounts unterhalten kann – mir persönlich fehlt in dieser umfangreichen Liste alleinig Skype.

Preis

Zuerst, und bevor wir überhaupt und nur ansatzweise über die Funktionalität sprechen können, muss das Konkurrenz- und Preissegment bearbeitet werden. IM-Freunde sind kostenlose Clients gewöhnt, keine Frage. Dabei gilt es jedoch zu unterscheiden, zwischen Multi-Protokoll-Messengern und den Single-Clients der dazugehörigen Dienstleister.

Mit dem OpenSource-Projekt Adium ist die Mac-Welt vorzüglich versorgt. Auf der mobilen iPhone-Plattform sehe ich derzeit fünf – für die hiesige Region relevante – Chat-Clients und bitte korrigiert mich wenn ich jemanden übersehen habe: MobileChat, Palringo Instant Messenger und AIM, Fring und WebMessenger (alles iTunes Download-Links).

beejive4.jpg

Bedienung

Mit einer iChat-angelehnten Optik, macht Beejive sowohl fürs Auge als auch für die intuitive Bedienung eine sehr gute Figur. Verschiedene Farben, lassen euch die Gesprächspartner unterscheiden, die transparenten Textfelder erlauben ein sehr angenehmes Tippen und die kleinen Gesprächsblasen lassen auf den ersten Blick erkennen, welche Unterhaltungen noch geöffnet sind.

Man kann den einzelnen Accounts einen unterschiedlichen Status zuweisen, eine Favoriten-Liste mit den persönlich wichtig erachteten Personen erstellen, und in den Einstellungen unterschiedlichste Konfigurationen vornehmen wie was und wo angezeigt werden soll – dabei gibt’s so Späße wie ‚Shake to Switch Chats‘ oder den ‚Push Email Alert‘.

beejive2a.jpgbeejive2b.jpg

Verbindung

Ich muss vorwegschicken, dass ich bislang nicht der größte Chat-Freund bin. Doch gerade mit den persönlichsten Kontakten, macht es mir ungemein Spaß auch von unterwegs aus zu kommunizieren. Das Programm arbeitet selbst unter GPRS-Verhältnissen angenehm unkompliziert ‚online‘ und sendet Textnachrichten flott über die ansonsten lahmende Leitung.

Der bislang größte Wermutstropfen besteht natürlich darin, das Apple es bislang versäumt hat seinen ‚Push-Notification-Dienst‘ an den Start zu bekommen um – wie in diesem Fall erstrebenswert – auch Chat-Nachrichten zu erhalten, wenn man sich gerade nicht im Programm befindet. Die Entwickler schaffen diesem temporären Problem Abhilfe, indem sie den oben erwähnten ‚Push Email-Alarm‘ anbieten, der bei mir ausgesprochen gut funktioniert. Beejive speichert die geöffneten Kommunikationsverläufe, bietet aber noch keine Emotions-Unterstützung an.

beejive1a.jpgbeejive1b.jpg

Da mir der Vergleich zu den oben aufgeführten Konkurrenten fehlt (Palringo ist durch das Sicherheitsrisiko negativ im Gespräch), wäre ich sehr daran interessiert, wer eine Lanze für die weitaus preisgünstigeren Applikationen bricht!

-beejive-iTunes-2.jpg

-> iTunes Download-Link

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften