iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
9. November 2008 – 21:14 Uhr

190.000 verkaufte iPhone 3G von T-Mobile, niedrige Fehlerrate und hohe Kundenzufriedenheit

Zum Ende dieses Tages, wollen wir noch ein paar Zahlen die Aufmerksamkeit schenken.

Unter Berufung auf ungenannte Quellen verkündet das Nachrichtenmagazin Welt Online, dass T-Mobile in Deutschland mit großen Schritten auf eine halbe Millionen verkaufte iPhones zuschreitet – derzeit ist von 450.000 Stück die Rede. Dies beinhaltet sowohl Geräte der ersten als auch zweiten Generation, die insgesamt seit Verkaufsstart im November 2007 abgesetzt werden konnten. Das iPhone 3G soll hierzulande bereits 190.000 offizielle Abnehmer gefunden haben.

Über die Anzahl der offiziell simlockfreien 3G-Geräte (Italien, Tschechien, Hong Kong, etc.) und dunkelgrau importierten iPhone Classics (vornehmlich aus Amerika), bleibt weiterhin nur zu schätzen. Im gleichen Atemzug will ‚Welt Online‘ erfahren haben, das 45.000 E-Plus-Kunden mit dem Apple-Telefon in Deutschland unterwegs sind.

via fscklog

http___www.squaretrade.com_htm_pdf_SquareTrade_iPhone_Study_1108.pdf.jpg

Photo: Squaretrade.com

Unter dem Titel ‚iPhone More Reliable than BlackBerry, One Year In‘ (PDF-Link) veröffentlicht der Garantieanbieter SquareTrade eine US-Studie für den Fehlerquotient von einigen Smartphones. Dabei heißt es, das 80% der ‚iPhone-Unfälle‘ durch den Benutzer ausgelöst werden. Die am häufigsten gemessene Ursache: iPhones are slippery!

Nearly one quarter of iPhone handsets are projected to fail due to an accident in the first two years of ownership.

Die technische Fehleranfälligkeit vom iPhone selbst ist im Vergleich zu seinen Konkurrenten BlackBerry oder Treo erstaunlich niedrig.

In the first year of ownership, the iPhone had a 5.6% malfunction rate, half the rate of the Blackberry and one-third the rate of the Treo.

via Tuaw

2008 Business Wireless Smartphone Customer Satisfaction Study | J.D. Power and Associates.jpg

Photo: J.D. Power

Und auch die Kunden-Zufriedenheit stimmt. Zumindest wenn man einer Umfrage von J.D. Power glauben schenken möchte. Dabei erreicht das iPhone bei seinen Käufern durchschnittlich 778 Punkte, bei einem Maximalwert von möglichen 1.000, in den Kategorien ‚ease of operation, physical design and handset feature factors‘.

Platz zwei und drei werden von BlackBerry (703 Punkte) und Samsung (701 Punkte) belegt.

via Macworld

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften