iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
27. März 2009 – 13:26 Uhr

VoIP-Client Skype und sein Medienbuzz

Skype – Wikipedia.jpg

Über die adoptierte Ebay-Tochter Skype laufen dieser Tage alle Newsticker heiß. Die wohl iPhone-relevanteste Nachricht schüttelt Gigaom aus dem Ärmel einer nicht näher genannten Quelle. Danach soll sich eine native iPhone-Applikation in der Entwicklung befinden, die bereits innerhalb der nächsten Woche den App Store erreichen könnte.

Soweit so unzuverlässig.

Trotzdem bleibt das Thema diskussionswürdig, da Skype bereits Clients auf Windows Mobile, Pocket PC, Sony PSP sowie allerlei Symbian-Geräten und den drei großen Betriebssystem-Plattformen zur Verfügung stellt. Damit erreicht die VoIP-Firma 405 Millionen registrierte Benutzer und erwirtschaftete allein im letzten Jahr 550 Millionen US-Dollar.

Vor einigen Tage gab das Unternehmen einen möglicherweise spielentscheidenen Schachzug preis: Das derzeit verwendete proprietäre Skype-Protokoll soll einen Bruder bekommen, der sich ‚Session Initiation Protocol‚ – kurz SIP – nennt. In der IP-Telefonie ist SIP ein sehr häufig angewandtes Protokoll und könnte den Skype-Benutzerkreis besonders im Firmenumfeld stark erweitern.

Zwar hantiert Skype mit mehr internationalen Telefongesprächen als der Telco-Gigant AT&T, um das solide Wachstum auszubauen bedarf es jedoch den Schritt auf das Mobilfunktelefon.

Mitte Februar verkündeten Skype und Nokia dazu den nur logischen Schritt einer Zusammenarbeit: Von dem GSMA ‚Mobile World Congress 2009‘ aus Barcelona verlautet es, dass der finnische Mobilfunk-Konzern in sein Flaggschiff-Gerät N97 einen Skype-Client integriert. Weitere Mobilfunktelefone sollen folgen.

Und hier schließt sich erneut der geskypte iPhone-Kreis.

fring.jpgnimbuzz.jpgtruphone.jpg

Derzeit existieren lediglich einige Drittprogramme wie Truphone (kostenlos; App Store-Link), Nimbuzz (kostenlos; App Store-Link) oder Fring (kostenlos; App Store-Link), die eure Skype-Freunde vom iPhone aus kontaktieren können. Wer damit schon länger gespielt hat weiß, dass die VoIP-Integration nur mässig bis unzuverlässig funktioniert.

Obendrein fällt die Nutzbarkeit einer mobilen Skype-Applikation mit der Möglichkeit auch über das UMTS-Netz seine Skype-Kontakte anrufen zu können. Dagegen wehren sich bislang jedoch erfolgreich alle Mobilfunkanbieter sowie Apple, die um exklusive Partnerverträge bangen müssten. Die verfügbaren App Store-Programme sprechen daher lediglich aus dem WiFi-Netz mit euren Skype-Freunden.

Alle verfügbaren Jailbreak-Hacks einmal ausgeschlossen, greift eine portable Skype-Applikation für das iPhone weiter die Festnetz-Telefonie (und seine Endgeräte) an, der heilige beschützte Mobilfunkanbieter-Gral wäre jedoch weiterhin in sicherer Hand.

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften