iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
6. April 2009 – 8:51 Uhr

Firmware-Gerüchte: 802.11n + Video-Bearbeitung + 3.2 MP-Kamera

Seitdem sich die erste Beta-Version der anstehenden Firmware 3.0 in den Händen der Entwickler befindet, wird darin fleißig herumgestochert. Drückt und pikt man lange genug auf die P-Listen und Dateibäumen ein, fallen ein paar wagemutige Gerücht-Klumpen heraus.

Mit der Veröffentlichung erste Screenshot-Galerien stand eine Debatte über die mögliche Video-Funktionalität der iPhone-Kamera im Raum. Auslöser ist ein Bildschirmphoto, das die Upload-Möglichkeit eines Videos zu MobileMe zeigt.

_Upload Video_ Screen Suggests Video Capabilities in Next iPhone - Mac Rumors.jpg

Jetzt kommt aus den Firmware-Untiefen ein Gerücht über mögliche Video-Bearbeitungsfunktionen direkt am mobilen Gerät hervorgekrochen. Die ‚iMovie iPhone Edition‘ sozusagen. Etwas mehr als den Start- und Endzeitpunkt festzulegen sowie das Video in ein vorbereitetes ‚Theme‘ zu pressen, kann ich mir mit der aktuellen Hardware-Lage jedoch nicht vorstellen.

via MacRumors

Für gelungene Videoaufnahmen vielleicht bestimmt notwendig: Neue Kamera-Sensoren mit mehr Pixelstärke. DigiTimes berichtet über die angeblich aufgegebene Apple-Bestellung von 3.2 Megapixel CMOS-Sensoren.

Lifehacker - Take Psychedelic Pictures with Your iPhone - Camera phones.jpg

Photo: Lifehacker

Die derzeit verbaute CMOS-Technologie ist eher langsamerer Natur und produziert bei Bewegung im Bild faszinierende psychedelische Effekte. Zu bedenken bleibt jedoch, das mehr Megapixel nicht zwangsläufig bessere Photos bedeuten. Aufgrund der flachen Bauweise des iPhones bleibt die Kompensation der fehlenden Objektive eine große Herausforderung.

via fscklog

Dieses Wochenende wurde außerdem die Unterstützung des aktuellen WiFi-Funkstandards 802.11n neu aufgewärmt. Unter der Bezugnahme auf die vorangestellten Gerüchte macht sich die schnelle Dateiübertragung vom iPhone zum Mac oder AppleTV natürlich gut.

AppleInsider deutet mit einem Bildschirmphoto auf den neuen Broadcom-Chipsatz mit der Bezeichnung BCM4329.

AppleInsider | Next-gen iPod touch, iPhone to support low-power 802.11n.jpg

Während die aktuellen iPhone-Chips (BCM4325) lediglich im überlaufenden 2.4GHz-Netz mit 802.11b/g unterwegs sind, dürfte der abwärts-kompatibele N-Standard die schnellere Datenübertragung großer Dateien (beispielsweise Filmdateien) oder eine drahtlose iTunes-Synchronisation (man darf jawohl noch träumen) in den Bereich der technischen Möglichkeit rücken. Ein Geschwindigkeitsvorteil bei der Verwendung des mobilen Safari oder beim Herunterladen von Dateien aus dem Internet ist dadurch keiner Verbesserung ausgesetzt.

via AppleInsider

Summiert man den Brei der Gerüchteküche zusammen, entsteht in Cupertino also gerade ein iPhone, das Videos mit einer tollen 3.2 MP-Kamera aufzeichnen, schneiden und pfeilschnell im Netzwerk verteilen kann…

Insgesamt bleibt es jedoch dabei: Gerüchte fördern nichts handfestes, außer (erst einmal) tollen Ideen hervor.

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften