iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
17. April 2009 – 17:58 Uhr

[app] Airfoil Speakers Touch

Airfoil.jpg

Es liegt Musik in der Luft.

Nicht oft genug kann ich – auch hier – eine Empfehlung für Airfoil von Rogue Amoeba aussprechen. Die kleine Mac- und PC-Software schickt aus ungefähr jeder Applikation seinen Klänge durch die Luft. Per WiFi können dabei die Audio-Dateien eines YouTube-Videos aus Safari, Playlisten aus Spotify oder der Ton eines VLC-Files vom Rechner an AirPort Express-Stationen, den AppleTV oder andere Macs geschickt werden.

Das, was Apple nicht einmal per iTunes schafft, machen die audiophilen Sound-Entwickler jetzt dem Cupertino-Konzern vor. Mit der seit heute im App Store veröffentlichten Airfoil Speakers Touch-Applikation, können im heimischen WiFi nun auch iPhones angesteuert werden. Habt ihr das Programm am mobilen Gerät gestartet, taucht es in der Airfoil Lautsprecherliste auf und empfängt danach jeglichen am Rechner abgespielten Sound.

airfoil1.jpgairfoil2.jpg

Die Airfoil Desktop-Version darf für 10 Minuten ausprobiert werden, danach wird der Klang mit Störgeräuschen überlagert. Die Einzelplatz-Lizenz kostet $25.

-> http://rogueamoeba.com/airfoil/

Das, was jetzt iPhone-tauglich zusammengeschustert wurde, läuft in Version 1.0.0 noch sehr instabil was die grafische Performance angeht. Doch geht es um den Ton, macht das schlanke Programm alles richtig und streamt (auch bei ausgeschaltetem Bildschirm) reibungslos. Eine stabile WiFi-Verbindung vorausgesetzt.

airfoil-iTunes.jpg

-> App Store-Link

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften