iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
8. Juni 2009 – 10:01 Uhr

[game] Real Racing

Der australische Entwickler Firemint, bereits sehr erfolgreich mit Flight Control im App Store (0.79 €; App Store-Link), verblüffte in der letzten Woche mit einen fulminanten Intro-Video seines Rennspiels ‚Real Racing‘. Und was aufgrund der hervorragenden Grafik mit Skepsis und einem in weiter ferne angesetzten Erscheinungstermin bedacht wurde, überrascht am heutigen Montag abermals: Sowohl eine zeitnahe Veröffentlichung als auch die ausschweifende Grafikpracht sind im lediglich 60 MB-großen Rennspieltitel untergebracht.

realracing1.jpgrealracing2.jpg

Gesteuert wird mit dem iPhone-Accelerometer, mit dem sich gefühlvolle Links- und Rechts-Kurven absolvieren lassen. Auch wenn’s hektisch auf dem Asphalt zugeht, habt ihr nie das Gefühl die Kontrolle über euer Fahrzeug zu verlieren. Während sich die ersten Runden noch ein bisschen ungewohnt anfühlen, sind die Reifen bereits nach kurzer Einspielzeit warmgefahren. Individuelles Feinjustieren ist zwar möglich, war aber für meinen Teil nicht nötig.

Auf den insgesamt 12 Strecken werden euch härteste Rock- und Metall-Balladen zwischen die Ohren geknallt. Für ein Arcade-Rennspiel mit herausfordernden Renngegnern ist dies genau das Richtige. Das die Grafikqualität aus dem Einführungsvideo der letzten Woche wirklich in dieser hochwertigen Form Einzug ins Spiel gehalten hat, weitet die Pupillen. Wirklich sauber programmiert, mit unterschiedlichen Perspektiven, keinen Pop-Ups und kurzen Ladezeiten, steigt ihr direkt ins Cockpit von einem der 36 Fahrzeuge.

-> http://blip.tv/file/2213557 Video-Link*

Lediglich die Größe mancher Menü-Knöpfe könnte man bemängeln. Hier bedarf es gelegentlich zwei bis drei Anläufen um euch zu den gewünschten Modi zu klicken. Mit euren Freunden und dem Internetz vergleicht ihr euch per Online-Anbindung auf Cloudcell – Leaderboards und Statistiken in ihren buntesten Formen und ausschweifendsten Zahlen.

-> http://realracing.cloudcell.com/

Auch der YouTube-Upload eurer Rennwiederholungen wird für erhöhtes Video-Aufkommen sorgen: Upload-Staumeldungen sind nicht unwahrscheinlich.

Man kann die Lobhudelei abkürzen: Real Racing konkurriert dank hoher Auflösung ernsthaft mit Rennspielen auf dem Nintendo DS oder der Sony PSP. Anfänger behelfen sich mit der integrierten Bremshilfe über die Parcours, Profis schalten auf Handsteuerung. Das Accelerometer könnte sich einem Lenkrad nicht ähnlicher anfühlen.

Real Racing bietet Rennspielfreunden soviel gelungene Unterhaltung, wie die Wahlversprechen der Autofahrer-Partei.

firemint_iTunes.jpg

-> App Store-Link

* Alle selbstproduzierten Videos gibt es ‚iPhone-kompatibel‘ auch in unserem Podcast-Feed, den ihr beispielsweise über iTunes oder einem anderen Multimedia-Verwaltungsprogramm eurer Wahl abonnieren könnt.

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften