iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
14. August 2009 – 9:14 Uhr

Qik – ein weiterer 3GS Video-Recorder

qik.jpg

Nachdem Ustream am 05. August den Auftakt als Vertreter von populären Internet-Streaming-Plattformen im App Store zelebrierte, zieht heute der Video-Webservice Qik (kostenlos; App Store-Link) nach.

Der größte Nachteil bleibt gegenüber dem Webangebot und anderen mobilen (Geräte-)Plattformen, dass kein unmittelbarer Live-Stream vom iPhone ins Netz übertragen wird. Derzeit werden Video aufgenommen, mit GPS-Positionen versehen und anschließen über Twitter, YouTube oder Facebook verteilt – ausschließlich von einem iPhone 3GS. Zusätzlich bietet Qik den Zugriff auf die bereits erstellte Video-Bibliothek im iPhone. Qik verteilt dabei die abgespeicherten Videos an Webdienstleister (Facebook), die aus der offiziellen Apple Photo-Anwendung nicht beliefert werden.

Entgegen der Ustream-Aufnahmeanwendung (kostenlos; App Store-Link) ist bei Qik lediglich ein WiFi-Upload ins Netz möglich. Eine überarbeitete App Store-Version mit UMTS-Anbindung soll bereits eingereicht sein.

Die Jailbreak-Vorteile liegen – für diese Art von Programmen – immer noch auf der Hand. Wer sich sein Gerät ‚aufhackt‘, kann über den ‚inoffiziellen‘ Distributionskanal weiterhin das ‚offizielle‘ Qik-Pendant (mit Live-Streaming) installieren. iPhone Classic- und 3G-Besitzer greifen gleichermaßen – trotz dezimierter Video-Qualität – auf den ‚Cycorder‘ zurück.

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften