iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
23. März 2010 – 16:53 Uhr

[KlimBim] iPad-Musikprogramme, Vaja-Hüllen, Opera Mini, Facebook-App, A-bis-Z, Flurry Konsolen-Umsätze und zwei Leseempfehlungen

musicnotes.jpg

Musikprogramme könnten am iPad abermals kräftig in Schwingung geraten: Musicnotes.com zeigt digitale Klaviernoten auf dem neuen Apple-Gerät, Smules Ocarina (0.79 €; App Store-Link) gibt in seinen Update-Beschreibungen bereits „support the iPad“ an, und auch Etude (2.39 €; App Store-Link) – sheet music on steroids – verspricht einen iPad-Adaption ihrer Lernsoftware.

(Danke, Friedemann, pikespeak_marol!)

~~~~

Vaja-1.jpg

Taschenhersteller Vaja kündigt ihre luxuriösen Lederetuis im iPad-Format an.

~~~~

DirektMini

Webbrowser-Hersteller Opera reicht nach den diskussionsgeladenen Gesprächen seine ‚Mini-Version‘ offiziell in den App Store ein. Durch die serverseitige Kompression sollen sich (vielbefahrene) Webseiten schneller darstellen lassen.

Durch die direkte und offene Kommunikationspolitik steht Apple jetzt unter Druck, zu prüfen ob der Browser den eigenen App Store-Richtlinien entspricht.

via opera.com/press

~~~~

facebook.jpg

Im Februar 2010 benutzten 28.8 Millionen Facebook-Anwender das iPhone-Programm als Zugang zum sozialen Netzwerk. Das sind ungefähr 1/3 der mittlerweile im Umlauf befindlichen 75 Millionen iPhones und iPod touches sowie 7-Prozent der 400 Millionen registrierten Facebook-User.

via business-insider

~~~~

DirektAbisZ

~~~~

flurry.jpg

Seit Juli 2008 existiert der App Store. Schätzungen zufolge befinden sich über 30.000 Anwendungen derzeit in der Kategorie iPhone-Spiele. Werbeanbieter Flurry setzt seine eigenen Erhebungen in Beziehung zu den Umsatzzahlen der anderen portablen Konsolen für den US-Markt (Quelle. NPD / Gamasutra). Demnach soll das iPhone OS sich bereits an knapp 20-Prozent der Einnahmen in dieser Branche beteiligen.

Im Hinterkopf zu behalten sind wie gehabt die Einschränkungen des Zahlenmaterials, mit der diese Betrachtung und dessen Analyse einhergehen.

Ebenso begrenzt ist die Aussagekraft vom App Store-Analysten Distimo, der im neusten Februar-Report einen „Durchschnittspreis für populäre Anwendungen“ (wie – und auf welcher Grundlage – das auch immer definiert wurde) von $3.86 für Europa, $2.43 für Nordamerika und $2.69 für Asien ‚errechnet‘ haben möchte.

Laut AppShopper übersprang der App Store übrigens die Marke von 200.000 „Total Apps Approved“.

~~~~

Zwei Leseempfehlungen auch am heutigen Tag:

blogmedien.jpg

Blogmedien.de fragt: „Zu große Erwartungen und zuviel Konkurrenz zum Nulltarif: Scheitert Springers “innovatives Experiment” mit kostenpflichtigen Applikationen für das iPhone?“

-> http://www.blogmedien.de/?p=1855

How the Tablet Will Change.jpg

Steven Levy wundert sich für Wired.com: „How the Tablet will Change the World“

-> http://www.wired.com/magazine/2010/03/ff_tablet_levy/

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften