iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
6. April 2010 – 12:38 Uhr

Ebay bemängelt Suchmaschine, die auf ihre Webseite verweist

Houdah Software vertrieb mit ACTRocket Web Search Shortcut im App Store eine Suchmaschine, die mehrere Webseiten gleichzeitig nach einem gemeinsamen Stichwort abklapperte. Darunter befand sich auch die Firma Ebay Inc., auf die Suchanfragen von Benutzern der 79 Cent-Anwendung umgeleitet wurden.

ebay1.jpgebay2.jpg

Ebay Inc. legte am 01. April eine Beschwerde auf „Markenrechtsverletzungen“ gegenüber dem Apple App Store vor, die daraufhin Pierre Bernard von Houdah Software informierten:

Under penalty of perjury, eBay represents that it is the owner of the following trademark registrations for EBAY and EBAY & Design in the United States

Die Verwendung des Namens „Ebay“ sowie der dadurch intendierte Eindruck, Ebay Inc. stehe mit der betitelten App Store-Anwendung in irgendeiner Verbindung, wird kritisiert.

Misusing eBay’s EBAY trademark to divert consumers to Seller’s Application, thereby creating a false impression that eBay is endorsing or sponsoring Seller’s Application.

In einem Antwortschreiben an den App Store sowie die rechtlichen Vertreter von Ebay Inc. erklärte Pierre Bernard die generelle Funktionsweise der Anwendung. Außerdem legte er dar, dass die Firma Ebay über seine Verlinkung Webseitenbesucher erhält. Für diesen Link-Verweis führte ACTRocket Web Search Shortcut lediglich die schriftliche Schreibweise „Ebay“ in seiner Suchmaske auf – keinerlei Grafik- oder Logo-Material findet Verwendung. Die bemängelte Version dieser Applikation liegt dem iPhoneBlog vor und ist im oben abgelichteten Bildschirmfoto dargestellt.

Der App Store-Genehmigungsprozess meldete sich am 02. April mit einer Antwort. Die Verwendung des „Stichworts“ („Keywords“) „Ebay“ würde gegen die Bedingungen des iTunes Connect Developer Guide verstoßen.

Keyword terms must be related to your application content and cannot contain offensive or trademarked terms. It is not appropriate to reference other applications as keywords.

Da die Webseiten Ebay.com, Ebay.fr und Ebay.de von der App Store-Suchmaschine durchforstet wurden, erkennt Houdah Software keine Verletzung dieser Apple-Bestimmungen. Die Verwendung des Stichwortes drückt nach seiner Interpretation lediglich eine explizite Funktionsbeschreibung aus. Natürlich hören außer der offiziellen Ebay-Anwendung (kostenlos; App Store-Link) mit Super Search (kostenlos; App Store-Link), Super Search Pro (2.39 €; App Store-Link), Search It (0.79 €; App Store-Link) oder eSearch (0.79 €; App Store-Link) noch viele andere (derzeit verfügbare) Anwendungen auf diesen Suchbegriff.

Da die zwischen dem Entwickler und Apple geführte Diskussion um „Keywords“ nach Pierre Bernard-Sichtweise nicht den Kern der Bemängelung trifft, und es Ebay Inc. um die generelle Verwendung ihres Namens zu gehen scheint, wurde die Webseite aus dem Suchindex der Anwendung entfernt, und neu eingereicht.

Dem iPhoneBlog liegt die komplette E-Mail-Konversation vor, die zu einer übereinstimmenden Aussage mit dem App Store-Entwickler Houdah Software führt. Wir haben daher die rechtlichen Vertreter von Ebay Inc. um eine eigene Stellungnahme gebeten. Diese steht (wohlgemerkt über die arbeitsfreie Osterzeit) seit vier Tagen aus.

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften