iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
7. Juni 2010 – 20:57 Uhr

Apple zeigt iPhone 4 auf WWDC-Keynote / verfügbar hierzulande 24. Juni (Telekom exklusiv)

Apple.jpg

Zur Eröffnung der diesjährigen WWDC-Keynote zeigt Apple das neue iPhone 4. Das Gerät ist am 24. Juni 2010 in Deutschland erhältlich. Bereits am 21. Juni wird für iPhone 3G, 3GS und iPod touch die ‚iOS 4‘-Firmware verfügbar sein. Entwickler bekommen die Version innerhalb der nächsten Stunden. Die größten Features sind Multitasking, Ordner für Apps, iBooks und eine verbesserte E-Mail-Anwendung.

Im iPhone 4 werkelt, der aus dem iPad bekannte A4-Prozessor. Das Gerät liefert ein ‚Retina Display‘, das eine Auflösung von 960 x 640 Pixel bei 326 ppi liefert. Zum Vergleich: Die aktuelle iPhone 3GS-Generation ist mit einem 320 x 480 px-Bildschirm mit 163 ppi ausgestattet. Das Gerät ist 24-Prozent dünner als sein Vorgänger.

3GS.jpgiphone4.jpg

Zwei Kameras (Vorder- und Rückseite) sind 5-Megapixel stark und ermöglichen HD-Videoaufnahmen in 720p mit 30fps. Mit einem Dock Connector-zu-VGA-Adapter soll die Ausgabedarstellung 1024 x 768 Pixel betragen. Ein LED-Blitz hellt Bilder in dunklen Aufnahmeverhältnisse auf. Über das App-Store-Programm ‚iMovies for iPhone‘ ($4.99 US-Dollar) soll umfangreicher Videoschnitt am mobilen Gerät möglich sein. ‚FaceTime‘ beschreibt die Möglichkeit für (WiFi-)Videotelefonate, die zwischen iPhone 4 und iPhone 4 geführt werden können.

facetime.jpg

Das Apple-Gerät kommt neben den bekannten Sensoren (Beschleunigung, Annäherung und Umgebungslicht) mit einem ‚3-Achsen-Gyrosensor‘, der eine detaillierte Positionierung des Geräts im Raum ermöglicht. Das Gerät (mit besserer Antenne) funkt in UMTS/HSDPA/HSUPA auf 850, 900, 1900 und 2100 MHz.

Direkt4

Die Batteriezeit ist erheblich verbessert. Unter UMTS-Bedindungen sollen Sprechzeiten von 7 Stunden möglich sein. Als Standby-Dauer wird 300 Stunden angegeben. UMTS-Internetnutzung schlägt mit 6 Stunden ein, während sich die Video-Wiedergabe auf 10 Stunden hochkämpft.

Die Geräte werden in den Farben weiß und schwarz erhältlich sein und 16- beziehungsweise 32 GB-Flashspeicher mitbringen. In den USA kosten die 16 GB-Geräte mit einem zweijährigen AT&T-Vertrag $199 US-Dollar. 32 GB-iPhones schlagen mit $299 US-Dollar zu Buche. Preise für Deutschland stehen bislang noch aus. Die Telekom wird bis auf Weiteres den exklusiven Vertrieb übernehmen.

telekom.jpg

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften