iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
17. Juni 2010 – 8:35 Uhr

‚OnLive‘ zeigt eine iPad-Technik-Demo

„Videospiele aus der Internet-Wolke“ verspricht ‚OnLive‚ seit der Game Developers Conference 2009. Die Prozessor- und Grafikleistung der (HD-)Spiele übernehmen dabei externe Rechenzentren. Der Spieler verbindet sich lediglich mit seiner Mac- oder PC-Software zur entsprechenden Serverfarm. Zu einem späteren Zeitpunkt soll ein „MicroConsole“-Fernsehadapter folgen. Die Firma verspricht, dass zum Spielen von aktuellen Titeln keine Installation und kein Hardware-Wettrüsten erforderlich sind.

Ob die 20, zum heutigen Start verfügbaren ‚Ausleihtitel‘, verzögerungsfrei durch die Internet-Leitung in heimische Wohnzimmer übertragen wird, bleibt abzuwarten. Die Präsentationen auf der diesjährigen E3 schüren für US-Kunden mit schneller Internet-Anbindung (auch in diesem Jahr) Hoffnungen.

DirektLive

Unsere Kollegen von Touch Arcade konnten am E3-Messestand obendrein die erste Technik-Demonstration eines iPad-Clients auf Video einfangen. Dieser dient vorrangig zur Veranschaulichung, dass die von OnLive zur Verfügung gestellte Software, sich auf vielen Plattformen einfinden und die rechenintensiven Tätigkeiten auslagern kann.

Man sollte sich nicht daran stören, dass die anwählbaren Spiele noch keine Steuerungsunterstützung aufwiesen. Höchst zweifelhaft bleibt generell, ob es eine entsprechende Software in den App Store schaffen würde, beziehungsweise ob diese überhaupt vorgelegt wird.

Zum Ende der dokumentierten Vorstellung ist für mich die ‚Videowand‘, von der man in andere Spiele von Onlive-Benutzer ‚reinschnuppern‘ kann, mit am beeindruckendsten. Alleine dafür würde ich Geld ausgeben…

via Touch Arcade

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften