iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
22. November 2010 – 19:14 Uhr

[update IV] Live: Apple veröffentlicht iOS 4.2

iPhoneBlog.de_Update.jpg

Die iOS-Aktualisierung in Version 4.2 ist soeben ‚Live‘ geschaltet worden und über iTunes als Download für iPad, iPhone 4, 3G und 3GS sowie den iPod touch der zweiten, dritten und vierten Generation zu beziehen.

iPhoneBlog.de_Update-1.jpg

Die jetzt veröffentlichte iOS-4.2-Version kennzeichnet sich über eine identische Build-Nummer (8C148) mit der ‚Golden-Master‘-Entwicklerfassung vom 18. November (Ausnahme: iPhone 3GS).

Die direkten Download-Links finden sich hier.

iPhoneBlog.de_Firmware.jpg

Laut Apple sollen über 100 neue Funktionen in dem Update bereitgehalten werden. Vieles, so wie Multitasking, Ordner, einheitlichen Posteingang oder das Game Center, sind jedoch bereits vom iPhone und iPod touch bekannt. Der größte Schub an Neuerungen entfällt deshalb auf das iPad, welches von iOS 3.2.2 einen riesigen Satz vollführt. Glaubt man den Entwickler-Versionen, war es auch genau diese iPad-Version, die mit WiFi-Problemen die einheitliche Firmware-Zusammenkunft verzögerte.

AirPlay + AirPrint

Allen iOS-Geräten neu sind die Funktionen ‚AirPlay‘ sowie ‚AirPrint‘. Die Streaming-Möglichkeit von Musik, Videos und Fotos vom iPad zum Apple TV erfordert ebenfalls ein Update für Apples TV-Box, welches am heutigen Abend bereitgestellt werden soll. Sobald eine Dia-Show oder eine Film-Übertragung begonnen hat, lassen sich problemlos andere Programme am iPhone oder iPad verwenden. Die Wiedergabe auf dem externen Gerät setzt genau dort an, wo das iPad aufgehört hat – beziehungsweise umgekehrt.

Musik verteilen die Geräte drahtlos auch an AirPort Express Router (Affiliate-Link) oder zukünftigen Lautsprechersystemen mit dieser Technik.

Schalter

iPhoneBlog.de_Schalter.jpg

Die ‚Rotations-Verriegelung‘ mutiert zum ‚Stumm-Schalter‘. Eine (zusätzliche) ‚Multitasking‘-Leiste ermöglicht sowohl beim iPad als auch iPhone den Zugriff auf die Lautstärke und die Bildschirm-Sperre.

iPhoneBlog.de_Multi.jpg

Fehler-Behebungen

Neben einer nicht unerheblichen Sicherheitslücke in der Passwort-Sperre, nimmt sich das Update außerdem einer fehlerhaften Funktion des Annäherungssensors an sowie weiteren Performance-Verbesserungen älterer Geräte-Generationen.

Ein umfangreiches Support-Dokument aller sicherheitsrelevanten Änderungen in 4.2 findet sich hier.

Safari

iPhoneBlog.de_search.jpg

Über die Safari-Suchmaske lassen sich einzelne Wörter auf kompletten Webseiten aufspüren.

Einstellungen

iPhoneBlog.de_Restrictions.jpg

Neue ‚Einschränkungen‘ unterbinden ‚In-App-Käufe‘ oder ‚Game-Center-Aktivitäten‘; Notizen lassen sich in unterschiedlichen Schriftarten darstellen und zusätzliche SMS-Nachrichten-Töne stehen zur Auswahl. Der Kalender erlaubt Antworten auf Einladungen und die 30 neue Tastatur-Layouts sowie eine erhöhte Kompatibilität mit neuen Bluetooth-Geräten wird angegeben.

Mit iOS 4.2 wird es möglich, TV-Serien direkt auf dem iPad über die iTunes App zu leihen.

Mein iPhone suchen

iPhoneBlog.de_MeinIPhoneSuchen.jpg

Mein iPhone suchen‚ (kostenlos; universal; App Store-Link) erhält ein 1.1-Update und mit einer Apple ID ab sofort eine kostenlose Dienstleistung. Nach der App-Store-Beschreibung gilt dies jedoch nur für die aktuellsten Geräte-Modelle iPhone 4, iPad sowie den iPod touch der vierten Generation.

DirektFind

(Danke, Simon + Marc!)

Einhergehend mit der Veröffentlichung gibt Apple in seiner Pressemitteilung an, dass der App Store bereits über 300.000 Anwendungen für 125 Millionen iOS-Kunden in 90 Ländern bereithält. 40.000 Apps stehen speziell für das iPad zur Verfügung.

Update

Mittlerweile findet sich auch das AppleTV-Update in Version 4.2.1 (8C150) auf den Servern ein.

Update II

Obwohl Apple die Bezeichnung 4.2 an unterschiedlichsten Stellen angibt, nennt sich das iPhone intern iOS 4.2.1.

iPhoneBlog.de_421.jpg

(Danke, Michi!)

Update III

iPhoneBlog.de_AppleID-1.jpgiPhoneBlog.de_Create2.jpg

Mittlerweile ist auch die Erstellung einer Apple ID direkt vom mobilen Gerät möglich. Dazu bedarf es jedoch einem iPhone 4, iPad oder iPod touch der vierten Generation. Falls jemand die erfolgreiche Einwahl in die ‚Mein-iPhone-finden‘-App (über eine bereits aktivierte Apple ID) mit einem iPhone 3GS geschafft hat, wäre ich froh über einen Kommentar.

Update: Das Fscklog empfiehlt als Workaround:

Die einzige Abhilfe in diesem Fall ist eine einmalig zwingend erforderliche Aktivierung der eigenen Apple-ID für „Find my iPhone“ auf einem iPhone 4, iPad oder 4G iPod touch – danach funktioniert es auch auf allen älteren iOS-Geräten […]

/Update-Ende

Update IV

iPhoneBlog.de_SDK.jpg

Das iOS SDK liegt für Entwickler ebenfalls in der finalen Version 4.2 (10M2423) vor.

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Archiv

Gastfreundschaften