iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
9. Februar 2011 – 21:36 Uhr

[update] HP setzt auf ‚webOS‘ und zeigt zwei Smartphones sowie ein Tablet

HP begräbt die Marke Palm. Zumindest scheint dies so, wenn man der heutigen Präsentation folgte und dort nach der letztjährigen Akquisition lediglich den Brand ‚webOS‘ wiederfindet.

DirektHP

Die Ankündigungen vom ‚Think Beyond‚-Event fallen deshalb jedoch nicht minder vielversprechend aus. Drei Geräte mit einem identischen OS will der Elektronik-Konzern diesen Sommer auf den Markt werfen. Eine Kopie vom Apple Erfolgsrezept? Es sieht danach aus.

Das HP Veer ist ein Smartphone in Kreditkartengröße – von den Abmessungen ist das keine Übertreibung. Der ‚Slider‘ weist lediglich ein 2.6-Zoll-Display auf, bietet 8 GB für Datenkapazitäten und tickt mit einem 800-Mhz-Snapdragon-Prozessor.

Der Pre 3 besetzt die direkte Konkurrenzposition zum iPhone. Ein 3.6-Zoll Bildschirm in der mageren Auflösung von 480 x 800 Pixeln strahlt hier dem Benutzer entgegen. Das Gerät orientiert sich mit zwei Kameras und einer Video-Telefonie ebenfalls offensichtlich am Cupertino-Vorbild.

Entgegen dem Apple-Smartphone beinhaltet es jedoch wie bisher eine Hardware-Tastatur und die bereits bekannten ‚Gesten‘ außerhalb des Touch-Bildschirms. Die Qualcomm-CPU tickt auf 1.4 GHz. Das Gerät kann mit den Speichergrößen 16 und 32 GB 8 und 16 GB diesen Sommer erworben werden. Genaue Daten und Preise rückte HP noch zu keiner Hardware raus.

IPhoneBlog Palm

Die größte Ankündigung dürfte das HP TouchPad sein. 9.7-Zoll mit der Auflösung von 1024 x 768 Pixeln, 700 Gramm und einer Dicke von 13.7 Millimetern orientiert es sich mehr oder minder an der aktuellen iPad-Ausführung. Der Snapdragon Dual-Core-Prozessor läuft mit 1.2 GHz sowie 1-Gigabyte-Arbeitsspeicher! Auch das TouchPad ist mit Kameras für die Videotelefonie vorbereitet.

In die Umsetzung des ‚webOS‘-Betriebssystems scheint HP die größte Mühe einfließen zu lassen. Optisch sehr aufgeräumt, mit einem scheinbar durchdachten Benachrichtigungssystem sowie dem bereits bekannten Sync-Service über mehrere Online-Webdienste hinweg, zuckt es dem geneigten Technik-Junkie in den Fingerspitzen. Apropos Finger: Die digitale Tastatur lässt sich individuell in ihrer Größe anpassen.

Clevere Kleinigkeiten: Stößt man das HP-Smartphone an das TouchPad, tauschen die Geräte Daten aus. Als Demo wurde eine geöffnete Webseite vom Pre auf das Tablet geschickt. Verschiedenste Möglichkeiten für eine solche Verwendung sprudeln damit in die eigene Vorstellungskraft.

Apropos Vorstellungskraft: HP möchte „später im Jahr“ sein ‚webOS‘ auch auf den PC und andere Geräte transformieren – Details bleiben unausgesprochen.

Ansonsten angerissen: Abo-Modelle für Magazine, Hotspot-Tethering, die bekannte drahtlose Stromübertragung via TouchStone, Flash-Video sowie eine Amazon-Kindle-App mit Kauf- und Leih-Angeboten.

DirektTouchPad

Obwohl die Hardware-Kost technisch derzeit nicht vom Hocker haut und mit einem späteren Erscheinungstermin im Sommer nochmals an Reiz verlieren dürfte, verbleibt ein vielversprechender Eindruck vom Betriebssystem ‚webOS‘. Android, iOS (und Windows Phone 7) scheinen damit einen würdigen Mitstreiter zu bekommen.

Update

DirektHP

Das HP-Event liegt mittlerweile in seiner vollen Pracht, mit einer Laufzeit von knapp zwei Stunden, auf YouTube vor.

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften