iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
13. Februar 2011 – 19:59 Uhr

[update] WSJ- und Bloomberg-Bericht: Mutmaßungen über Mini-iPhones

IPhoneBlog de Nano

Foto: MacRumors.com

Nach Angaben des ‚Wall Street Journal‘ arbeitet Apple an einer iPhone-Telefonserie, die „halb so groß und kostengünstiger“ im Vergleich zum aktuellen Modell ausfällt. Die zitierte Quelle des Artikels will das Gerät, das unter dem Projektnamen N97 gehandelt wird, „vor einigen Monaten“ gesehen haben. Bereits vergangenen Freitag berichtete der Nachrichtensender Bloomberg ähnliche Aussagen. Die Mini-Version des iPhones soll „um ein Drittel kleiner“ und „ohne Home-Button“ mit „preiswerten Android-Geräten“ konkurrieren. Dass es sich um unterschiedliche Quellen handelt, die mit Bloomberg und jetzt dem Wall Street Journal sprachen, ist bislang nicht bekannt. Nach Urteil des Bloomberg-Berichts könnten sich die Pläne auch „verspäten oder komplett zerschlagen„. Einzig die doppelte Berichterstattung der zwei renommierten Medienhäuser, rechtfertig hier eine (kurze) Erwähnung.

Dabei ist hinlänglich bekannt, dass die Gerüchte um ein voreilig bezeichnetes ‚iPhone Nano‘ alles andere als neu sind und sich bereits seit Winter 2008 in der Diskussion halten. Das Apple mit kleineren Prototypen-Formfaktor herumspielt, ist unstrittig. Die Frage bleibt, welche Unterscheidungskriterien ein neues Gerät gegenüber den aktuell zum Kauf stehenden Vertretern iPhone 4, 3GS und iPod touch erfüllt. Außerdem zu bedenken ist, inwieweit das iOS-Konzept zu dehnen beziehungsweise durch ein ‚geschrumpftes‘ Modell komplett gebrochen wird. Die Stichworte lauten hier beispielsweise Bildschirmauflösung oder App-Store-Kompatibilität.

Neben der Diskussion um einen möglichen Mehrwert sollte außerdem der derzeitige Fokus auf die größere Tablet-Plattform nicht aus dem Auge verloren werden. Apple setzt hier ganz offensichtlich Prioritäten. Sicherlich ist die iPad-Entwicklung nicht umsonst vor dem iPhone erfolgt, wie Steve Jobs im letzten Jahr preisgab. Warum sich das jetzt ändern sollte, findet keine schlüssige Erklärung.

Insgesamt sehe ich nicht, dass sich Apple für eine Preisfrage um die ‚Billig‘-Plätze mit günstigeren Telefon-Vertretern der Branche raufen möchte. Ich denke, die Vorzüge liegen derzeit auf einem anderen Fokus. Dass Experimente mit verschiedenen Hardware-Konstruktionen erfolgen, die ihre Fühler über die gesamte iOS-Plattform inklusive der iPod touch- und Nano-Geräte erstreckt, ist naheliegend. Ein ‚lediglich‘ preiswerteres iPhone-Modell, das sich zusätzlich in die bestehende Produktpalette quetscht, ergibt für mich im Moment keinen Sinn.

Update

Das Wall Street Journal aktualisierte in der vergangenen Nacht seinen oben beschriebenen Artikel. Das Display soll von ‚Bildkante-zu-Bildkante‘ reichen, „signifikant leichter“ gegenüber einem iPhone 4 ausfallen und über Touch-Eingaben sowie zunehmend über Sprach-Navigation gesteuert werden. Der Codename N97 soll nur eine der verwendeten Bezeichnungen sein.

Für iOS-Benutzer sicherlich nicht von minderem Interesse, dass eine Überarbeitung vom MobileMe-Service angeblich zu Steve Jobs „Top-Prioritäten“ zählt.

The new MobileMe file-storage and music service could be available as early as June, depending on the progress of licensing talks that are in their preliminary stages, the people familiar with the situation said. Apple had planned for the service to roll out a year earlier.

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften