iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
21. Februar 2011 – 15:10 Uhr

‚CollabraCam‘ – der Live-Regie-Bildschirm für mehrere iPhone-Kameras (+Video)

Wer hat Lust, ein wenig Zukunftsluft zu schnuppern?

CollabraCam ist so etwas wie die erste Version von einem Video-Schneidebrett, das die Live-Bilder mehrere iPhone- beziehungsweise iPod-touch-Kameras einfängt. Die Geräte müssen sich dabei im gleichen WiFi-Netz aufhalten und erkennen sich nach dem Anwendungs-Start ohne komplizierte Konfiguration. Einer darf ‚Regisseur‘ spielen und im laufenden Betrieb zwischen bis zu vier Geräten schaltet und waltet. Dadurch entsteht ein kunterbunter und/oder gelungener Schnitt-Mix. Die Anwendung ist jedoch clever genug, das Bewegtbild von jeder einzelnen Kamera konstant weiter aufzuzeichnen, so dass es sich später separat exportieren lässt. Der Klau Clou liegt jedoch darin, schon während der Aufzeichnung zu den interessanten Aktionen zu springen.

DirektCollabra *

Technisch fällt das insgesamt leider noch recht holprig aus, da immer der Ton auf die jeweils ausgewählte Kamera umgeschaltet wird. Wer daher nur unterschiedliche Perspektiven, beispielsweise für ein Interview, ‚on the fly‘ editieren möchte, wird nicht zufrieden sein. Außer er greift den Ton noch einmal individuell ab. Die synchrone Weitergabe des Video- und Audio-Mitschnitts kann natürlich ebenfalls sinnvoll sein, wenn dem jeweiligen Kameramann, beispielsweise für einen Kommentar, dass Wort erteilt wird.

Das gesamte Software-Projekt steht alles in allem noch auf sehr wackeligen Beinen. Es existiert beispielsweise noch kein Universal-Bundle, damit die Software auf dem iPad nicht pixelaufgezogen angezeigt werden muss. Wählt man am Apple-Tablet, das bekanntlich (noch) keine Kamera besitzt, dass Film-Symbol, stürzt die Anwendung reproduzierbar ab. Das kann auch passieren, wenn dem jeweiligen Gerät beim Export der Speicher ausgeht. Filmschnipsel habe ich im kurzen Testlauf dadurch jedoch noch nicht in die digitale Wüste geschickt.

CollabraCam kostet überschaubare 8 Euro und lässt sich, wie alle App-Store-Programme, über ein identische iTunes-Benutzerkonto noch auf vier weiteren Geräten (kostenlos) herunterladen. Zum Ausprobieren ist das ideal.

Ich würde mich hüten, der App ein annähernd produktives Dasein zu attestieren. Trotzdem ist die Live-Regie zwischen befreundeten iPhones ein großer Spaß der zeigt, wo die Technik-Reise einmal hingehen kann.

IPhoneBlog de CollabraCam iTunes

-> App Store-Link

* Alle selbstproduzierten Videos gibt es neben der oben eingebundenen HD-Version auch ‘iPhone-kompatibel’ in unserem Podcast-Feed, den ihr beispielsweise über iTunes oder einem anderen Multimedia-Verwaltungsprogramm eurer Wahl abonnieren könnt.

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften