iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
26. März 2011 – 15:38 Uhr

Web-Videostreaming mit AirPlay (+ Video)

AirPlay, diese feine Technik zum drahtlosen Übergeben von Audio- und Video-Inhalten, liegt seit iOS 4.3 stark verbessert vor. Zuvor schränkte Apple die Verwendung auf die reine Audio-Übertragung ein oder erlaubte nur einzelnen Apps den Video-Strom nach ‚außen‘ zu geben.

Große Portale wie YouTube und Vimeo binden ihr Video-Archiv bereit ‚AirPlay-fähig‘ ein, so dass sich dieses vom Mobile Safari an den Apple TV weiterreichen lässt. Falls ein gewisses HTML5-Attribut jedoch nicht gesetzt ist (x-webkit-airplay=“allow“), schickt das mobile Gerät auch weiterhin nur das Audio-Signal an den Fernseher.

DirektHTML5

Mit einem kleinen JavaScript-Bookmarklet (1/2) – sofern das Videoformat iOS-tauglich vorliegt und nicht anderweitig implementiert wurde (iFrame, etc.) – lässt sich diese Beschränkung jedoch aus den Angeln heben. Wer über ein solches Video im Netz stolpert, beispielsweise auf der Webseite von Tagesschau.de oder Spiegel Online, drückt das kleine Lesezeichen und erhält dann als Videoabspielstation den eigenen TV.

Apropos AirPlay: Ein Bloomberg-Bericht deutete in der letzten Woche an, dass Apple darüber nachdenkt den Streaming-Dienst an Flimmerkisten-Produzenten zu lizenzieren. Das könnte in einer fernen Zukunft den Apple TV als Empfangsstation einsparen.

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften