iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
18. Mai 2011 – 10:25 Uhr

[tipp] Was tun, wenn die iOS-Wiederherstellung Ordner-Sortierungen und App-Positionen verliert?

IPhoneBlog Sichern Wiederherstellen

Unsere beliebte Medienverwaltung iTunes bietet zwei unterschiedliche Methoden an, ein iOS-Backup wiederherzustellen. Der (offensichtlichere) Klick auf ‚Wiederherstellen‚ im Kategoriereiter ‚Übersicht‚ lädt die neuste Firmware aus dem Netz, bügelt diese auf den iPod touch, das iPhone oder iPad und fragt dann, ob eine archivierte Sicherheitskopie eingespielt werden soll.

Ein rechter Mausklick auf den Gerätenamen in der Seitenleiste dagegen, bietet die Option ‚Sichern‚. Damit lässt sich ein iOS-Gerät ohne Firmware-Aktualisierung mit einem ‚Geräte-Backup‚ bestücken. Ob die englisch Sprachwahl ‚Restore‚ beziehungsweise ‚Restore from Backup…‚ nachvollziehbarer ausfällt, lässt sich diskutieren. Die Verständlichkeit der Option sowie das vorherige Auffinden stellen eindeutig die größere Herausforderung dar.

Ein aktuelles Anwendungsbeispiel, in der diese zwei unterschiedlichen Optionen ihren Sinn erfüllen, dokumentiert Dan Frakes für Macworld.com. Sein iPhone verlor die App-Positionen sowie Ordner-Strukturen. Und was macht iTunes? Stellt sich wie so oft, sehr intelligent an…

What if iTunes “restores” your folders before installing your third-party apps? That would mean that when iTunes tries to fill those folders with their original contents, only Apple’s stock apps are actually on the phone.

Nun hilft auch keine zweite ‚Wiederherstellung‘, weil damit die gesamte Prozedur lediglich von vorne begonnen wird.

The trick, of course—and what I neglected to do during all those restores on Saturday—is to let iTunes finish syncing your apps on its first restore/sync. Then you can do the second, non-firmware restore to let iTunes tidy up.

Im Umgang mit iTunes und entsprechenden iOS-Neuinstallationen ist es außerdem hilfreich zu wissen, dass ein Doppelklick in der App-Listenansicht enthüllt, wo sich die ausgewählte (und bereits aufgespielte) Software im iOS-Gerät versteckt. Wer viele Apps hortet und in Ordner verschachtelt, freundet sich mit diesem ‚Trick‘ schnell an.

IPhoneBlog de Klick Plopp

Aber kein iTunes-Ratschlag ohne Kritik: Die Zwangs-Aktivierung der mobilen Begleiter über das Dock-Connector-Kabel bleibt eine Frechheit. In meinen mehrfachen Wiederherstellungs-Versuchen zum oben beschriebenen Tipp, zickten die Apple-Server am heutigen Morgen und ließen mich mehrfach mit einem nicht zu benutzenden Gerät zurück. Erst ein Wechsel zu einem anderen iTunes ‚aktivierte‘ den in diesem Fall verwendeten iPod touch der vierten Generation.

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften