iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
7. Juni 2011 – 10:10 Uhr

iOS 5 / iCloud und Lion: kommentierter Keynote-Rückblick (Teil 1/2)

IPhoneBlog de WWDC Rueck1
  • 01:40 – WWDC-Ausverkauf in unter zwei Stunden. Damit stößt das Event an seine Belastungsgrenze bezüglich Räumlichkeiten, etc.. Zumindest inhaltlich sollte eine schnelle Veröffentlichung der Mitschnitte Entwicklern helfen, die kein Ticket bekamen.
IPhoneBlog de WWDC Rueck2
  • 03:05 – Phil Schiller ohne bahnbrechende (aber mehr als solide) Vorstellung: 54 Millionen Mac-Benutzer; 28-Prozent Wachstum entgegen -1-Prozent der restlichen PC-Welt.
  • 06:10 – Lion: Multi-Touch-Gesten, Vollbild-Apps, Mission Control, etc. – Fokus aufs Wesentlich (und bereits Angekündigte).
  • 17:50 – Mac App Store: ‚In-App-Käufe‘ dürften Popularität erlangen. Delta-Updates sind überfällig.
  • 19:00 – Angenehm produktiv: ‚Resume‘, ‚Auto Save‘ und ‚Versions‘ (Time Machine für Dokumente)
  • 26:05 – Ich bin vielleicht komisch, aber ‚gesicherte Fensterpositionen‘ sind extrem wichtig.
  • 27:30 – ‚AirDrop‘ – wenn der Peer-to-Peer-Dateitransfer nur ein oder zwei lästige E-Mail mit Anlagen einspart, bin ich schon zufrieden.
  • 35:13 – Release: Juli. Download ausschließlich über den Mac App Store. Einmal gekauft, auf allen Macs offiziell zu nutzen. Der Preis trifft Mitbewerber hart: 23.99 Euro lassen sich schwer unterbieten. Server-VersionFunktionalität kostet 39.99 Euro (aber unter ‚teuren‘ Voraussetzungen) Update: Es scheint sich doch herauszustellen, dass lediglich 40 Euro aufzuwenden sind. Update-Ende.
IPhoneBlog de WWDC Rueck3
  • 37:27 – Verkaufte iOS-Geräte: 200 Millionen. 425.000 Apps; 90.000 Apps davon für’s iPad angepasst. In drei Jahren: 14 Milliarden Downloads. Pro Gerät existieren damit im Durchschnitt 65 Programme. Im Schnitt lädt jeder Kunde 4.5 Apps pro Monat.
  • 38:50 – 25 Millionen verkaufte iPads in 14 Monaten. Weiterhin unbeantwortet: Spezifische Verkaufszahlen zum iPad 2.
  • 42:41 – iOS 5: Benachrichtigungen ohne Störung mit mehr Übersicht: ‚Notifications Center‘. Wichtig: Von überall aus dem System zugänglich. Standby-Screen mit sinnvoller Überarbeitung und direktem Verweis auf die App. Das spart Zeit!
  • 47:15 – ‚Newsstand‘: abonnierte Abo-Sammlung mit Hintergrund-Downloads. Nun gut…
  • 49:40 – ‚Twitter‘: Generell bleibt es ein blöder Button. Nette Neuerung: nur einmal einloggen und die Profilbild-Aktualisierung. iOS-5-Nutzer greifen bereits auf den neuen Twitter-Fotoservice zu.
  • 52:02 – ‚Safari‘: Mobile Browser Usage: 64-Prozent iOS – sprich: Tiefschlag. ‚Reader‘ + ‚Reading List‘ oder auch Instapaper-Lite genannt. Das sieht auch Marco Arment so. Das Bedürfnis nach Tabs habe ich nie wirklich verstanden.
  • 56:42 – ‚Reminders‘: OmniFocus nimmt die Herausforderung an.
  • 58:20 – ‚Kamera‘: Direkt-Link vom Standby-Screen. Puh, endlich. ‚Hardware-Button-Support‘ mit freundlicher Unterstützung von Camera+.
  • 61:53 – ‚Mail‘: universale Suche; Wörterbuch-Unterstützung, Wischgeste zum schnellen Inbox-Zugriff und ‚geteilte Tastatur‘.
  • 65:52 – ‚PC Free‘: Aktivierung, Setup und Konfiguration ohne Computer. Software-Updates drahtlos.
  • 69:00 – ‚Game Center‘: Bislang stiefmütterlich behandelt, jetzt mit Anspruch auf Xbox-Live-Vergleich. Abwarten!
  • 70:01 – ‚iMessages‘: Die Mobilfunkanbieter erfuhren vom ‚SMS-Töter‘ anscheinend ebenfalls erst gestern. Traumhaft, sich diese Wutausbrüche vorzustellen. Leider (noch) nicht plattformübergreifend oder mit iChat-Anbindung.
  • 77:00 – Feine Kleinigkeiten: WiFi-Sync, drahtloses AirPlay-Mirroring und Wischgesten zum Wechseln von Apps.
  • 77:45 – Erster Entwickler-Build ist veröffentlicht; iOS 5 für alle Nutzer kommt im Herbst. Geräte, die unter iOS 4.3 laufen, unterstützen auch iOS 5. Und die armen Verizon-Kunden warten weiter bis Herbst ohne Musik-Download-Sync…

Teil 2 folgt…

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften