iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
2. Juli 2011 – 10:42 Uhr

Verbs 2.0: IM mit Push-Benachrichtigungen

IPhoneBlog de VerbsIPhoneBlog de Verbs2

Die Geschichte von ‚Verbs‚ (2.39 €; App Store-Link), einem vorzeigbaren Instant Messenger für das iPhone, ist…lustig. Im Dezember veröffentlicht und weitgehend von der Online-Presse übersehen, widmete sich im Mai Mr. Gruber der Software. Nur Minuten später berichteten Hinz & Kunz über die App. Selbst kleinste Hinweise, woher der spontane Geistesblitz zum jeweiligen Artikel entsprang, fehlte. Durchgehend. Das ist…zumindest schlechter Stil.

Anyhow…diesmal gibt’s wirklich was zu berichten. Für 3.99 € lässt sich ‚Verbs‚ per In-App-Kauf mit Push-Nachrichten aufrüsten. Damit bleiben die Benutzerkonten von GTalk, AIM oder MobileMe bis zu sieben Tage Online. Das lohnt sich für alle diejenigen, die sich in diesen Netzwerken zu Hause fühlen. Ab Herbst räumt unter iOS-Besitzern Apples iMessage auf. Bis hier jedoch plattformübergreifend und mit Desktop-Integration gearbeitet wird (falls dies überhaupt jemals geschieht), dürften noch einige Chat-Logfiles geschrieben werden.

Außerdem bemerkenswert: Verbs verwehrt sich umfangreichen Menüoptionen und bietet zusätzliche Einstellungen über URL-Schemata an.

A lot of our users have been asking us for additional settings, to be able to tweak the default behavior the way they want. We do understand, but too many toggle switches in the interface makes it feel as if we’re sitting in a cockpit. To address this issue, we’re introducing a Settings API which will allow you to change those tiny settings through URL schemes.

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften