iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
15. Juli 2011 – 10:21 Uhr

Ein Duke kommt selten allein: Reckless Getaway

Déjà-vu: Auf Reckless Racing folgt Reckless Getaway (2.39 €; Universal; App Store-Link). Als Entwickler treten erneut die Schweden von Pixelbite Games auf. Publisher ist damals wie heute Polarbit. Nur der Schulterschluss mit EA bleibt aus. Ob die Vermarktung darunter leidet, wird sich noch zeigen. Der Titel selbst muss sich keinesfalls verstecken.

DirektReckless

Im Micro-Machines-Mini-Auto heizt ihr über Asphaltpisten und Ackerfelder. Immer (wieder) mit einem neuen Versuch, den rücksichtslosen Rostlauben der Polizei auszuweichen. Gasgeben unnötig: Eure Schlenker über die Gegenfahrbahn, Sprungschanzen und Schneehügel erledigt ihr mit lediglich zwei Finger. Verbeult ihr euren Sportflitzer zu sehr, schmälert das eure Punktezahl. Die nächsten Rallye-Strecken, insgesamt 20 an der Zahl, erreichen nur Fahrer mit Feingefühl im Renn-Daumen.

Nicht nur die ‚Dukes of Hazzard‚ hätten hier ihre wahre Freude…

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften