iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
24. August 2011 – 11:53 Uhr

Jetzt mit iPhone-App: Greplin, die ganz persönliche Suchmaschine

Greplin, die personalisierte Suchmaschine, habe ich mir im April diesen Jahres zum ersten Mal angeschaut. Die Web-App war von mobilen Geräten aus ganz vertretbar zu benutzen, das Team versprach mir jedoch ein natives iOS-Programm. Dieses findet sich seit dem gestrigen Dienstag im App Store (kostenlos; Link).

IPhoneBlog de Greplin3IPhoneBlog de Greplin4

Der Service indexiert persönliche Daten aus bis zu 22 Online-Diensten, von Facebook, über Twitter bis Google Apps, und sucht darin nach eingegebenen Schlagworten. Die individuelle Datenkrake beschleunigt das gezielte Auffinden von Informationen über große Teile seiner eigenen Online-Identität erheblich.

Die zentrale Sammelstelle birgt zwei Risiken: Man muss sowohl dem Anbieter im Umgang mit seinem Online-Index vertrauen als auch seinem Master-Passwort, das den Zugang für diese sprudelnde Quelle an Infos aus dem eigenen Lebenslauf kontrolliert. Keine Frage: Jede hinterlegte Login-Information lässt sich mit zwei Fingerbewegungen wieder löschen.

IPhoneBlog de Greplin1IPhoneBlog de Greplin2

Sowohl Webseite als auch iPhone-App kommen ohne Werbung oder sonstigen Kladderadatsch aus – wie Google zu seinen besten Zeiten. Das kürzlich mit fünf Millionen US-Dollar finanzierte Suchmaschinen-Start-up bietet das Durchstöbern von zusätzlichen Diensten (Evernote, Yammer, Salesforce, etc.) als Monats- und Jahresabo (3.99 € / 39.99 €) an. Vom iPhone aus lässt sich der Service über einen ‚In-App‘-Kauf abschließen.

Aber bereits die freien Index-Konten lohnen einen Testlauf.

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften