iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
26. August 2011 – 11:07 Uhr

[iOS-Game] ‚Sprinkle‘ – einmal Feuerwehrmann spielen

DirektSprinkle

Wasserdarstellung, wie man sie sich wünscht! Leider fehlt Spieltiefe.

Für 79 Cent (Universal; App Store-Link) bekommt man 20 Minuten feinste – aber kinderleichte – Unterhaltung. Welt drei und vier lassen sich mit jeweils zwei weiteren Mini-Investitionen (plus 2 x 0.79 €) freischalten. Die letzten Level der zweiten Stage sind nur mit einer ausreichend hohen Wassertropfen-Anzahl zu erreichen. Diese erspielt man durch einen besonders sparsamen Verbrauch in den Einsätzen zuvor. Wer daher eher sorglos aus dem Feuerwehrschlauch ballerte, muss noch einmal zurück.

Das ist zwar ein vertretbares Gameplay-Konzept, ich hätte mir zusätzlich jedoch einen (kindertauglicheren) Spielmodus gewünscht, bei dem man jedes Level mit der verfügbaren Wassermenge meistern kann und danach automatisch weiterkommt. So bleiben 50-Prozent der insgesamt 46 Feuersbrünste für einen Großteil der Spieler unerledigt – weil eine Erklärung fehlt und die Schwierigkeitskurve zu plötzlich ansteigt.

Nichtsdestotrotz: Die Löscheinsätze leben vom spritzenden, tropfenden und pritschelnden Wasser, mit dem die Hütten der kleinen Alien-Bewohner gerettet werden. Das ist bezaubernd und musikalisch erstklassig hinterlegt. Man will eintauchen und im Strom mitschwimmen. Leider wird der Planscherei ein zu abruptes Ende gesetzt.

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften