iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
14. November 2011 – 7:21 Uhr

Ohne Wirtschaftskrise: Klingeltöne immer noch groß im Geschäft

IPhoneBlog de Tones

More than 10 years after Napster, one of the key pillars of the music business is ringtones, a business that peaked around 2005 […] If you’re reading this, you probably haven’t paid for a ringtone since 2007, and you probably don’t know anyone who does. But there it is, generating two-point-one-billion dollars.

Solche Zahlen deprimieren (mich). Insbesondere weil die Vermutung naheliegt, dass der größere Umsatzanteil (immer noch) aus unseriösen Abofallen stammt. Am einmaligen 99-Cent-Kauf lässt sich wenig meckern. Und solange mir in der U-Bahn kein ‚Crazy Frog‚ ins Ohr springt, ist die Extraportion Individualität für’s eigene Telefon zu verkraften.

Entgegen obskuren Hintergrundbildern und komischer App-Auswahl/Sortierung (ich bin übrigens weiterhin sehr froh, dass Apple keine ‚iOS-Themes‘ anbietet), leiden bei grellen Signallauten aber immer auch Mitmenschen. Dies wird oft ‚vergessen‘ und paart sich obendrein (freizügig) mit einem ausgeprägten Mangel an Geschmack – zumindest aus meiner Erfahrung.

Im besten Fall bleibt das generelle (Geschäfts-(Um-))Feld der involvierten Anbieter fragwürdig. Die ehrlichste (und fantasievollste) Methode scheint daher auch in Zukunft das selbst erstellte Sound-Byte.

An (Gratis-)Apps, die unter iOS alle nach dem gleichen Muster funktionieren, besteht kein Defizit. Doch auch hier drückt die Branche ihre (scheinbar) vorherrschende Geschmacksverirrung aus: Ringtonium (kostenlos; App Store-Link) und Klingelton-Designer (kostenlos; App Store-Link) sind nach viertelstündiger App-Store-Recherche zwei der weniger grausamen Vertreter ihrer Gattung, die aus bereits gekaufter (!) Musik ohne Zusatzkosten (!) einen eigenen (!) Klingelton schnipseln.

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften