iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
29. November 2011 – 9:44 Uhr

iA Writer hängt sich in die iCloud

IPhoneBlog de iCloud

I’ve been making fun of Apple’s magical claim, but this time I concur. The iCloud technology is so far ahead of anything I have seen, and it does so much in the background without you noticing anything that it deserves the quality „magic.“

Kräftiges Statement.

Meine ersten Tests mit iA Writer und seinem neuen iCloud-Sync zwischen OS X und dem iPad am heutigen Morgen erfüllte jedoch die hoch gesteckten Erwartungen. Änderungen im identischen Text-Dokument, das gleichzeitig auf zwei Geräten geöffnet ist, treten nach wenigen Sekunden Verzögerung auf ‚der anderen Seite‘ in Erscheinung.

Der iCloud-Abgleich lässt sich allerdings weniger mit Google Docs vergleichen, bei dem jede einzelne Eingabe vom anderen Teilnehmer sichtbar nachvollzogen werden kann. Es ist eher ein schnellerer Dropbox-Abgleich, um ein nicht ganz passendes aber praxisnahes Beispiel zu verwenden. iCloud folgt dem Konzept des klar getrennten Gerätewechsels, bei dem man seine iPad-Arbeit beendet um anschließend an identischer Position am MacBook weiter zu tippen.

Der schwerste Schritt für uns Kinder von klassischen Dateibäumen ist sicherlich der Umgang mit diesen Dokumenten. Die Desktop-App speichert ‚bewährt‘ im Ordner der eigenen Wahl, verschiebt dieses Dokument für die Verwendung von iCloud anschließend in die App-Bibliothek. Unter iOS hatten wir diese ‚Umstellung‘ nie. Unter OS X fühlt sich diese Art von Intransparenz verdammt ungewohnt an.

iA Writer für Mac (6.99 €; MAS-Link) und iPad (1.59 €; App Store-Link) ist aktuell noch um 50- beziehungsweise 60-Prozent vergünstigt.

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften