iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
10. Dezember 2011 – 14:23 Uhr

Twitters Willkommenspaket für neue Nutzer

DirektTwitter

Gefühlt hat es diesmal nur zwei volle Tage gedauert, bis der Sturm der Empörung über Twitters Redesign abflaute. Bei mir bleibt aus der Diskussion hängen: Im Web top, als iPhone-App ein Flop.

Das neue Layout ist jedoch nicht der kosmetischen Natur gewidmet sondern greift mit seiner umgebauten Struktur Neueinsteigern unter die Arme. Die Hervorhebung der ‚Discover‘-Kategorie sowie die Abwertung der Direktnachrichten tritt allen regelmäßigen Nutzern, die schon länger als zwei Monate an Bord sind, auf die Füße.

Das geht aber in Ordnung, weil Twitter weiterhin eine Schnittstelle für Drittanbieter kredenzt. Und sind wir ehrlich: Insbesondere am Desktop ist hier noch viel Luft nach oben offen. Erst wenn diese API im großen Stil eingeschränkt werden sollte, dürfen wir die Fackeln und Heugabeln zücken.

Am iPhone ist Tweetbot derzeit das Maß aller Dinge und hebt mit einer Preissenkung auf 79 Cent (App Store-Link) die eigene Goldgrube noch tiefer aus. Potenzielle Einnahmen einer zukünftigen iPad-Umsetzung dürften Schwindelgefühle auslösen.

IPhoneBlog de taylorcarrigan

Für Twitter, das US-Unternehmen, genießt der Nutzerzuwachs derzeit oberste Priorität. Er steht im direkten Zusammenhang mit einer Wertsteigerung der Firma. Seit der iOS-5-Integration wuchs der globale Kundenstamm um phänomenale 25-Prozent. Das aktuelle Update ist genau diesen neuen Usern gewidmet.

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften