iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
1. März 2012 – 13:40 Uhr

‚Waking Mars‘ fühlt sich wie Super Metroid mit Star-Trek-Einschlag an

Tiger Style Games, das Team hinter dem grandiosen Spider: Das Geheimnis von Bryce Manor, lädt zur Mars-Expedition in eine kalte Einsamkeit, die es mit Sam Rockwell aus Moon aufnehmen kann.

WAKING MARS – Official Trailer from Tiger Style on Vimeo.

Als Astronaut in Waking Mars (3.99 €; universal; App Store-Link) tretet ihr zur SciFi-Forschungsreise in unbekannte Höhlenwelten zu dessen exotischen Organismen an. Den unterirdischen Kammern entflieht ihr nur durch genügend Biomasse-Produktion, die euch außerirdische (Pflanzen-)Wesen bei dessen Aufzucht spendieren.

Spielerisch hält sich eure ‚Gartenbaukunst‘ allerdings auf Floristen-Niveau. Hauptsächlich geht es um die Einteilung und Zusammenstellung der kleinen Alien-Gewächse, der ihr mit individuellem Forschungsdrang folgt.

Den Unterschied macht die wahnsinnig ruhige Stimmung mit einem eindrucksvollen Soundtrack (auch separat erhältlich) vor der gemalten Perry-RhodanKulisse, die eine unheimlich dichte Atmosphäre versprüht. Ich durfte mir den Jetpack bereits in den zwei vergangenen Nächten umschnallen. Zur Weltraum-Wanderung empfehle ich dicke Kopfhörer, eine Beckdecke Bettdecke, die man sich über den Kopf ziehen kann und den Griff zum größeren iPad-Bildschirm.

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften