iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
22. März 2012 – 10:32 Uhr

Federvieh im Weltraum: Angry Birds Space

DirektAngry

Mit 700 Millionen Downloads, 100 Millionen Dollar Umsatz in 2011 und einer Firma, die als ‚das nächstes Walt Disney‘ gehandelt wird, mochte ich heute nicht derjenige sein, der seinen Finger über dem Knopf für die finale Freigabe der nächsten großen Spiele-Episode hält.

Mit Angry Birds Space (0.79; App Store-Link) und Angry Birds Space HD (2.39 €; App Store-Link) flattert fettes Federvieh in vierter Folge soeben erfolgreich in den App Store. ‚Rio‚ und ‚Seasons‚ fand ich weniger spannend; ‚Space‚ beflügelt im Weltraum-Ambiente. Schwerelosigkeit und Anziehungskräfte von Planeten wollen beim Abschuss beachtet werden. Der frische Physik-Kniff peppt das bekannte Spielprinzip kräftig auf.

Die Comic-Animationen sind sowohl auf dem iPhone als auch iPad hochauflösend. Wer bereits ein Retina-iPad besitzt, weiß was er zu kaufen hat. Nein, ernsthaft: Angry Birds bleibt trotz großer Walmart-Partnerschaft und Plüschtier-Ausverkauf ein mehr als unterhaltsames Spiel. Mark Brown zählte zum zweijährigen Geburtstag nach: Angry Birds lieferte mit insgesamt 740 Leveln im Durchschnitt jeweils eine neue Stage pro Tag. Heute kommen 60 interstellare Abschussrampen hinzu.

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften