iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
11. September 2012 – 10:00 Uhr

Pünktlich. Google stellt eigene YouTube-App für das iPhone vor.

IPhoneBlog de YouTube aIPhoneBlog de YouTube b

Mit iOS 6 fliegt YouTube von allen iPhones und iPads – die Verträge zwischen Google und Apple liefen aus. Rechtzeitig zur bevorstehenden Restrukturierung schafft es eine native Videoanwendung aus Mountain View in den amerikanischen App Store (US-Link).

Soeben lief das Embargo für die Berichterstattung darüber aus. Erste Artikel, der an Google+ angelehnten und von Android weitgehend bekannten Software, finden sich auf The Verge, GigaOM und TechCrunch.

Meine ersten vier frischen Beobachtungen: Die App kopiert bequem den Link zum Video in die Zwischenablage. In der Anwendung gibt es keine Möglichkeit an die HD-Version eines Films zu gelangen während man über UMTS zugreift. Die App, der iOS nicht erlaubt YouTube-Links automatisch entgegenzunehmen, ist bislang ohne iPad-Anpassung und kann keine Dateien zum Upload bereitstellen, was deshalb auch unter iOS 6 immer noch aus der Fotobibliothek erfolgen muss.

Update: So schraubt man kein AirPlay in seine App.

IPhoneBlog de AirPlay

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften