iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
20. Oktober 2012 – 22:47 Uhr

‚Brewster‘, das bebilderte Adressbuch

IPhoneBlog de Brewster

Brewster (kostenlos; App-Store-Link) führt Kontaktdaten aus unterschiedlichen Netzwerken zusammen. Daraus entsteht ein Bilder(-Adress)-Buch, das an alte webOS-Zeiten erinnert. Nach dem initialen US-Release im Juli springt die Software nun auch nach Europa.

Die wichtigste Info vorab: Alle Kontaktinformationen, die sich Brewster aus LinkedIn, Facebook, Twitter, Foursquare, Google und dem iPhone-Adressverzeichnis zieht und zusammenführt, bleiben im Original unberührt. Der Einbahnstraßen-Sync erlaubt es, den eigenen Freunden und Bekannten private Kurzwahlnummern aufzudrücken, nicht relevante Zweitwohnsitze zu löschen oder eine vertrauliche Mail-Adresse zu vermerken. Diese Änderungen wandern jedoch nicht auf die verknüpften Netzwerke oder überschreiben das lokale iPhone-Telefonbuch.

Die Intelligenz der App hilft außerdem bei der Erstellung von Personengruppen und sortiert beispielsweise Studienfreunde (anhand ihres Facebook-Kontos) in eine gemeinsame Liste. Die Suchfunktion filtert die (große) Datenbank nach Aufenthaltsort, Job-Beschreibung oder Interesse (ehemalige Arbeitgeber auf LinkedIn, Foursqure-Check-ins, etc.). Brewster versucht, die richtigen Personen dem richtigen Kontext zuzuordnen.

Hinter Brewster steht Steve Greenwood mit einem fünfzehnköpfigen Team und zwei Arbeitsjahren, nachdem sein vorheriger Arbeitgeber Drop.io im Jahr 2010 an Facebook verkaufte.

  • Da sag ich nur „Zum Teufel mit den Kohlen“ ;-)

  • Martin

    Chic, chic! Aber warum zeigt er keine Kontaktbilder aus dem lokalen iPhone Adressbuch an?! Nicht alle meine Kontakte sind bei Facebook…

    • Doch, bei mir holt sich Brewster die Profilbilder aus den Kontakten.

      • Welche iOS Versionen setz Ihr ein, bei mir ist es 5.1.1 und die Bilder fehlen.

    • bei mir beibt auch alles schwarz/grau :-(

  • Mirko Maurice

    Wie sieht’s mim Datenschutz aus?
    Wird da irgendwas irgendwo hingeladen?

    Ansonsten scheints recht net zu sein :-)

    • Mike

      Das fragte ich mich auch. Hab dann mal via Twitter angefragt. Als Antwort bekam ich, „Danke fürs Interesse, stell die Frage doch an die Support-Email-Adresse.“ Hätte man ja auch via Twitter beantworten können. Daher gehe ich mal davon aus, dass der Datenanalyseprozess und das zusammenführen auf deren rechnern passiert. :/

  • Nettes stück Software, zeigt das eigentlich bei Updates noch mehr an als den nächsten Geburtstag?
    Ach ja, die Bilder aus dem iPhone Adressbuch hat es bei mir nicht übernommen…

  • Pingback: Brewster schickt seine Adressdatenbank in die iPhone-Kontaktkartei – iPhoneBlog.de()

  • Pingback: ‘Brewster’, das bebilderte Adressbuch – iPhoneBlog.de | Tipps und Tricks Fundstücke()

Social

Abonnement

iPhoneBlog präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt, ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt oder meinen Flattr-Button drückt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften