iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
10. Januar 2013 – 17:10 Uhr

Das Elevation Dock mit Lightning-Adapter

Hoch gelobt und tief gefallen: Das Elevation Dock fuhr als Kickstarter-Projekt 1.5 Millionen US-Dollar von 12.000 Unterstützern ein, kollidierte dann aber zeitlich mit Apples Anschlusswechsel von 30-Pin auf Lightning. Der 20 Euro teure Zusatzadapter, der die Kompatibilität mit dem iPhone 5 herstellt, trudelte bei mir an Neujahr ein.

IPhoneBlog de Elevation Dock

Zehn (Test-)Tage später halte ich das Upgrade nicht für einen ‚bad hack‚ sondern empfinde den roten Aluminium-Einsatz als ‚beste Lösung einer schlechten Situation‚. Unverändert bleibt die elegante Optik und solide Verarbeitungsqualität; in Luft löste sich allerdings das ursprüngliche Verkaufsversprechen auf: Das iPhone 5 lässt sich dem Standfuß nicht mehr mit zwei gespreizten Fingern entnehmen. Das Lightning-Kabel klammert sich so fest ans Dock, das die 358-Gramm-Schreibtischdeko einfach mit abhebt.

Was wie ein Dealbreaker klingt, zeigt sich in der Praxis jedoch nicht als Problem. Das iPhone lässt sich immer noch einhändig umgreifen und hechtet mit leichtem Gegendruck der Handkante angewinkelt vom Kabel.

Eingesteckt, egal ob am Arbeitsplatz oder auf dem Nachttisch, funktioniert die iOS-Bedienung. So gewährleisten das Gewicht und die zwei Gummistreifen an der Unterseite des Klotzes beispielsweise einen doppelten Homebutton-Druck ohne das die massive Halterung auch nur einen Millimeter verrutscht. Das iPhone 5 sitzt absolut symmetrisch in der Aussparung, die für dünne (Rückseiten-)Hüllen etwas mehr Platz als die eigentliche Telefongröße bietet.

Das iPhone berührt nicht den Boden des Docks sondern verweilt auf dem Lightning-Metallstecker und verschließt dadurch nicht die Lautsprecher an der unteren Gehäuseseite. Wenn’s klingelt, hört ihr’s.

DAS Problem des Elevation Docks ist sein Preis. Wer heute kauft, zahlt 89 US-Dollar + 15 US-Dollar Versand. Für umgerechnet 80 Euro* muss man schon schwer begeistert von einem Dock sein, das hauptsächlich für ein Feature konzipiert wurde, das in der ‚FutureProof‚-Version nicht mehr vorhanden ist.

Unabhängig davon ist jedoch zu betonten, dass es an coolen Alternativen, die den neuen Formfaktor und Lightning-Anschluss als (Tisch-)Dock für das iPhone 5 berücksichtigen, derzeit immer noch mangelt.

* Auf Amazon.de bietet ElevationLab die 4(S)-Version für überzogene 100 Euro (Affiliate-Link) an.

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften