iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
12. Januar 2013 – 15:30 Uhr

Desktop-Testlizenz für OmniFocus

IPhoneBlog de Omni Logo

Die Omni Group konzentriert sich dieses Jahr (unter anderem) auf OmniFocus 2 für den Mac, das im ersten Quartal 2013 erscheint. Bis zum großen Versionssprung gibt es eine befristete Gratis-Lizenz der ‚Getting Things Done‚-Desktop-Software. Klick.

Das ist kein uneigennütziges Geschenk, bietet aber immerhin mehr Testzeit als die 14-tägige Demo-Version um (beispielsweise) den Omni Sync Server im Zusammenspiel mit den Apps für das iPhone (17.99 €; App-Store-Link) und iPad (35.99 €; App-Store-Link) auszuprobieren. OmniFocus 2, das laut seinen Entwicklern von den zwei iOS-Programmen wesentlich geprägt wurde, erhält am 31. Januar seine Weltpremiere. Schon jetzt werden Plätze für interessierte Beta-Tester vorgemerkt.

Warum all der Wirbel um eine Version 2.0 fragt ihr euch? OmniFocus hat sich durch seine iOS-Apps bei mir den Status ‚unverzichtbar‘ erarbeitet. Seit über zwei Jahren sitzt die Anwendung auf meiner ersten Homescreen-Seite und hielt sich dort nicht nur beständig sondern wurde zunehmend wichtiger. Über Kontexte vermerke ich Erinnerungen, die mit einem bestimmten Ort oder einer Person zu tun haben. Stichwort: Supermarkt. ToDos lassen sich mit Positionsdaten verknüpfen, die aufspringen wenn ich in der Nähe bin – ähnlich wie Apples Standard-App Erinnerungen.

Die Ansicht ‚Vorausschau‚, schmerzlich am Desktop vermisst, zeigt mir unter iOS überfällige Rechnungen und bevorstehende Termine an. Ich nutze verstärkt Einträge, die sich automatisch wiederholen – für ‚Kicktipp‘-Runden oder Datenbank-Backups. Stolpere ich in Twitterrific über eine Filmempfehlung, schicke ich den Tweet in einer Mail an eine persönliche Omni-Sync-Server-Adresse, die daraus einen Inbox-Eintrag erstellt.

Neben Projekten, die in einer gewissen Reihenfolge abzuarbeiten sind, pflege ich auch Geschenklisten, noch ausstehende Lieferungen, verliehene Bücher und Artikelthemen, die ich mir unbedingt noch einmal vornehmen wollte.

Ich benutze OmniFocus nicht religiös, relativ undiszipliniert und bleibe insgesamt weit hinter den unzähligen Möglichkeiten der Anwendung. Und trotzdem ist für mich kaum eine andere Software so unentbehrlich wie diese hier.

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften