iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
23. Januar 2013 – 22:42 Uhr

[update] Apples Geschäftszahlen für Q1/2013: 47.8 Millionen iPhones und 22.9 Millionen iPads

Boom! BaDaBoom!

Apple legt, wie alle Beobachter mit verbliebendem Realitätsbezug erwartet haben, überragende Geschäftszahlen für das erste fiskalische Quartal im Jahr 2013 vor, das am 29 Dezember endete (und damit eine Woche kürzer ausfiel als Q1/2012).

47.8 Millionen iPhones verkaufte Cupertino noch nie in einem Jahresviertel. Im Vorjahresquartal waren es ’nur‘ 37 Millionen. Außerdem anmerkenswert: Dieses Quartal betrachtet die fünfte iPhone-Generation erstmals ernsthaft.

IPhoneBlog de iPhones Q1 2013

In Q1/2013 verkaufte Apple außerdem 22.9 Millionen kleine und große iPads. Ja, erstmals zählen wir iPad minis! Vor einem Jahr waren es 15.43 Millionen Tablets mit Apfel-Logo.

IPhoneBlog de iPads Q1 2013

Kurz angemerkt: Die iPod-Aufstellung aller Modelle verkaufte insgesamt 12.7 Millionen Exemplare (im Vorjahresquartal waren es noch 15.4 Millionen). Die Macs feiern eine ansehnliche Stückzahl von 4.1 Millionen (ein stärkeres Minus gegenüber Q1/2012 das 5.2 Millionen Geräte zählte).

Der US-Konzern verzeichnet insgesamt 54.5 Milliarden US-Dollar an Umsatz. Der Nettogewinn beträgt 13.1 Milliarden US-Dollar oder 13.81 US-Dollar pro Aktie. Die Bruttogewinnspanne liegt bei 38.6-Prozent. Im Vorjahresquartal waren es 44.7-Prozent.

“We’re thrilled with record revenue of over $54 billion and sales of over 75 million iOS devices in a single quarter,” said Tim Cook, Apple’s CEO. “We’re very confident in our product pipeline as we continue to focus on innovation and making the best products in the world.”

Um 23 Uhr deutscher Ortszeit erläutern Tim Cook und Co. in einer Telefonkonferenz ihre Zahlen. Spannende Details, woran es diesmal nicht mangeln sollte, werden diesem Beitrag nachgetragen.

Update

  • Tim Cook: „No tech company has ever reported these kinds of results.
  • Im letzten Quartal: 10 verkaufte iOS-Geräte pro Sekunde / 3.7 Millionen verkaufte iPhones pro Woche.
  • Die iPhone-Verkäufe in China haben sich im Quartalsvergleich zum letzten Jahr verdoppelt.
  • Der iPod touch nimmt weiterhin die Hälfte aller iPod-Verkäufe ein.
  • Alleine im Dezember verzeichnete der App Store 2 Milliarden Downloads.
  • Strategieänderung: Von den konservativen Vorhersagen der letzten Jahre nimmt Cupertino ab sofort Abstand und prognostiziert zukünftig was man im nächsten Quartal erreichen möchte. Peter Oppenheimer: „In the past we gave a single point estimate of guidance that was conservative, that we were reasonably confident we’d achieve. We now provide a range of guidance.
  • Tim Cook: „We’ve put a lot of thinking into the screen size, and believe – we picked the right one”.
  • Peter Oppenheimer über die iPad minis: „We couldn’t make enough.
  • Apple verkaufte im letzten Quartal zwei Millionen Apple TV.
  • Tim Cook: „Our base philosophy is to never fear cannibalization. If we do, somebody else will just cannibalize it. So we never fear it. We know iPhone has cannibalized some iPod business, iPad will cannibalize Mac – it doesn’t worry us.
  • Cook kündigt an: Nächste Woche nimmt Apple 36 neue LTE-Carrier auf.

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften